#ask90PLUS | Draxler zum FC Bayern? – Malcom zum BVB? – Perisic zu ManUtd?

Wir haben euch aufgefordert, uns eure Fragen zum aktuellen Geschehen auf dem Transfermarkt zu senden. In diesem Teil geben wir unsere Einschätzungen zu den Folgenden Themen: Draxler zum FC Bayern? Malcom zum BVB? Perisic zu Manchester United?

 

Julian Draxler zum FC Bayern?

90PLUS:

(Photo by THOMAS SAMSON/AFP/Getty Images)

Nun ja, wenn die englische “Sun” etwas schreibt, dann kann man davon ausgehen, dass an der Geschichte entweder sehr wenig dran ist oder aber, dass eine Geschichte, die bereits durch andere Medien ging, noch einmal aufgewärmt wurde.

Bisher spekulierte man nur, dass Draxler ein Kandidat für den FC Bayern sein könnte (!) und eine Verpflichtung würde zum jetzigen Zeitpunkt bei der aktuellen Kaderstruktur auch mehr Fragen aufwerfen als beantworten. Julian Draxler ist zweifelsohne ein guter Fußballer mit einer Menge Qualität, aber kein klassischer Flügelspieler, wie ihn der FC Bayern für seinen Kader benötigt.

Draxler besetzt, wie auch Müller, Thiago oder James, häufiger den 10er-Raum, nimmt sich seine Freiheiten im Spiel und ist im kreativ-initiierenden Bereich tätig. Der FC Bayern benötigt in den kommenden 1-2 Jahren aber eher einen Spieler, der auf dem Flügel in der Lage ist mit Dribblings Räume zu schaffen, Tore zu schießen und vorzubereiten und den Flügelfokus weiterhin aufrecht zu erhalten.

Eine Abkehr von diesem System ist zwar nicht unmöglich, aber zurzeit zumindest unwahrscheinlich.

 

Perisic zu ManUtd?

 

90PLUS:

(Photo by Stanley Chou/Getty Images for ICC)

Dieses Gerücht hält sich bereits nahezu über das komplette Transfer-Fenster. Mal war sich United mit dem Kroaten einig, mal war ein Transfer völlig ausgeschlossen. Nach neuesten Berichten der “BBC” hofft José Mourinho weiterhin auf einen Transfer des Spielers, allerdings soll der Portugiese skeptisch sein, dass es bis zum Deadline Day klappt.

Auf der PK zum Swansea-Spiel hat Mourinho zudem kund getan, dass man “eher einen (offensiven) Außenverteidiger” für die linke Seite suche, als einen reinen Flügelspieler. Durch einen solchen Transfer wäre United in der Lage ein 3-5-2 System zu praktizieren, was im Finale um den europäischen Supercup gegen Real Madrid mit Matteo Darmian auf der Position eher mittelmäßig funktioniert hat. Die offensiven Außenpositionen scheinen zudem mit Juan Mata, Marcus Rashford, Anthony Martial oder Jesse Lingard vorerst ausreichend besetzt zu sein. Vor allem die drei Erstgenannten spielten zum Saisonstart groß auf.

Von daher scheint ein Wechsel von Perisic zurzeit nicht unbedingt realistisch.

 

Malcom zum BVB?

 

90PLUS:

(Photo by PHILIPPE DESMAZES/AFP/Getty Images)

Malcom und der BVB – bereits 2016 gab es Gerüchte, dass die Dortmunder den Offensivspieler von Girondins Bordeaux beobachten. Das ist durchaus nachvollziehbar, denn Malcom ist ein spannender Spieler, der über ein immenses Potenzial verfügt. Dortmund will definitiv abgesichert sein, falls der FC Barcelona doch noch die Forderungen bezüglich eines Transfers von Ousmane Dembele erfüllt. Es gibt einige Kandidaten, zu denen Malcom definitiv dazuzählen könnte. Der Brasilianer ist in seiner Entwicklung schon recht weit, könnte aber noch effizienter werden.

Konkrete Hinweise auf einen Transfer gibt es zurzeit nicht, aber am Ende der Transferperiode ist es nicht einfach einen Spieler zu finden, der verfügbar ist und noch für eine angemessene und nicht übertriebene Summe wechseln könnte. Malcom ist einer der Kandidaten, auch wenn er zuletzt angekündigt hatte, dass er in Bordeaux bleiben will. Aber wenn das große Geld des FC Barcelona im Umlauf ist, kann sich durchaus noch etwas neues ergeben.

 

 

Habt ihr weitere Fragen rund um das Geschehen auf dem Transfermarkt? Einfach per Twitter (unter dem Hashtag #ask90PLUS) fragen oder hier einen Kommentar hinterlassen…

 

Beitrag teilen

90plus

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.