Barca: Freigabe für Arda Turan – aber keine Offerten

Arda Turan hat wohl keine Zukunft mehr beim FC Barcelona. Doch Offerten liegen für den Türken offenbar nicht vor.

 

2015 noch 34 Millionen Euro Ablöse…

Vor ein paar Jahren wäre dieses Szenario kaum denkbar gewesen: Arda Turan ist auf dem Markt – und keinen interessiert es. So ist es anscheinend aktuell der Fall. Das berichtet zumindest die “AS”.

Der FC Barcelona will sich demnach im kommenden Januar von dem ehemaligen türkischen Nationalspieler trennen. Turan hat unter Trainer Ernesto Valverde keine Zukunft bei den Katalanen. Der begnadete Techniker kam im Sommer 2015 für rund 34 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Barca.

(Photo by STR/AFP/Getty Images)

Die “Blaugrana” hoffe demnach zumindest einen kleinen Teil der Ablöse wieder einzunehmen, nach Informationen des spanischen Blattes dürfe der Spielmacher für rund 10 Millionen Euro den Verein verlassen. Zuletzt wurde er mit seinem Ex-Klub Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht.

Doch Turan scheint kein Interesse an einer Rückkehr in seine Heimat zu haben, da er dort in der jüngeren Vergangenheit oftmals ziemlich heftig von Presse und Fans kritisiert wurde – so wie beispielsweise bei der Europameisterschaft 2016. Wegen seiner Haltung soll nun auch sein ehemaliger Verein Abstand von einem Transfer genommen haben.

In der aktuellen Runde wurde Turan (auch aufgrund von Verletzungen) noch in keinem Pflichtspiel eingesetzt. Ein durchaus bemerkenswerter Abstieg für den ehemals herausragenden Spieler bei Atletico.

Beitrag teilen

Marius Merck

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.