Barcelona beobachtet Golovin

Aleksandr Golovin von ZSKA Moskau ist derzeit eines der größten, wenn nicht sogar das vielversprechendste Talent im russischen Fußball. Der Mittelfeldspieler gilt als der Hoffnungsträger für die Weltmeisterschaft im eigenen Land und hat das Interesse einiger Topklubs auf sich gezogen. Nun wurde Golovin am vergangenen Dienstag im Spiel gegen den FC Basel vom spanischen Topklub FC Barcelona beobachtet. 

Robert Fernandez sah im Spiel gegen Basel einen engagierten Golovin, auf dem das Hauptaugenmerk lag, wie die spanische “Sport” berichtet. Außerdem heißt es in diesem Bericht, dass auch Manuel Akanji vom FC Basel genauer angesehen wurde.

(Photo by MLADEN ANTONOV/AFP/Getty Images)

Nicht nur Barcelona interessiert

In dieser Saison bestritt Golovin 22 Spiele für ZSKA, dabei erzielte er zwei Treffer und bereitete zwei weitere vor, zudem steht er bereits bei 15 Länderspielen. Der 21-jährige ist schnell, gut im Pressing, ballsicher und technisch versiert, bringt vieles mit um ein Spiel zu dominieren und besitzt bereits internationale Erfahrung. Neben dem FC Barcelona beobachtet auch Arsenal den Spieler, der, wie die “Sport” spekuliert, für rund 20 Millionen Euro zu haben sein könnte.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.