| News Deutschland

Bayern-Trainersuche: Pochettino-Kontakt und sonst nichts Neues

21. März 2018

author:

Bayern-Trainersuche: Pochettino-Kontakt und sonst nichts Neues

Es ist Mitte März, die Länderspielpause hat begonnen und wer davon ausging, dass der FC Bayern zum jetzigen Zeitpunkt die Entscheidung in der Trainerfrage verkünden könne, der muss sich wohl weiterhin gedulden. Denn wie die “SportBild” heute in ihrer Print-Ausgabe berichtet gibt es weiterhin keine elementaren Neuigkeiten, die auf einen schnellen Vollzug hindeuten. 

Hasan Salihamidzic soll dem Bericht zufolge in einem Gespräch mit Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge den Namen Mauricio Pochettino in den Raum geworfen haben, danach erfolgte eine Kontaktaufnahme. Doch der 46-jährige, der bei den Spurs fest im Sattel sitzt, ist kaum zu bekommen.

(Photo by DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP/Getty Images)

Kontakt sonst nur zu Tuchel

Weiterhin heißt es, dass der Name Ralph Hasenhüttl im Verein ebenfalls fiel, es aber neben Pochettino nur Kontakt zu Thomas Tuchel gab. “SportBild”-Reporter Christian Falk sagte auf Twitter, dass der Tuchel-Vorschlag früh seitens Karl-Heinz Rummenigge eingereicht wurde, aber bisher noch keine Zustimmung von Uli Hoeneß vorliegt, der als Aufsichtsratschef das letzte Wort bei Entscheidungen dieser Größenordnung hat. Die Länderspielpause wäre der ideale Zeitpunkt gewesen um entscheidende Entwicklungen zu forcieren, danach sieht es zurzeit nicht aus. Eilig sollte man es in München aber langsam haben, denn im April stehen die finalen Gespräche mit Arjen Robben und Franck Ribery an und der neue Trainer dürfte dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Redakteur
One Comment
  1. Franz Budzinski

    Niemals Tuchel

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.