| Der Spieltag Deutschland Vorschauen

Bundesliga Vorschau | FC Bayern vs TSG Hoffenheim – Topspiel zum Auftakt

24. August 2018
Manuel Behlert

author:

Bundesliga Vorschau | FC Bayern vs TSG Hoffenheim – Topspiel zum Auftakt

Zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2018/19 trifft der FC Bayern am Freitagabend in der heimischen Allianz Arena auf die TSG Hoffenheim. Zwei Teams, die sich für die Champions League qualifiziert haben, eröffnen damit die Saison mit einem Topspiel. Anstoß ist um 20:30 Uhr! 

FC Bayern: Bewährungsprobe für Kovac

Die Eindrücke aus der Vorbereitung waren positiv, die ersten Pflichtspiele gegen Frankfurt (5:0) und Drochtersen/Assel (1:0) wurden gewonnen. Doch am heutigen Freitag geht die Saison für den FC Bayern und Niko Kovac erst so richtig los. Der Rekordmeister will seinen Titel in der Bundesliga erneut verteidigen und gegen die TSG Hoffenheim den Grundstein dafür legen. Niko Kovac äußerte sich vor dem Saisonstart sehr positiv, sieht die Mannschaft auf einem guten Level. Und das ist auch notwendig, denn neben Hoffenheim spielen die Bayern zum Auftakt noch gegen Stuttgart, Leverkusen und Schalke.

(Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Personell gab es zuletzt noch einige Fragezeichen, doch auf der Spieltagspressekonferenz teilte Niko Kovac mit, dass außer Serge Gnabry alle Spieler zur Verfügung stehen. David Alaba und James Rodriguez, die zuletzt angeschlagen fehlten, sind ebenfalls einsatzfähig, möglicherweise aber nicht von Beginn an. In der Vorbereitung war auffällig, dass das Spieltempo litt, wenn Ribery, Robben und Müller gemeinsam auf dem Platz standen. Dementsprechend wäre es, gerade gegen einen Gegner auf dem Niveau der TSG, sehr sinnvoll, wenn Kingsley Coman in der Startelf stünde.

 

Hoffenheim: Personalprobleme und Optimismus

Mit ganz anderen Personalproblemen hat hingegen die TSG 1899 Hoffenheim zu kämpfen. Nordtveit, Grillitsch und Hübner sind fraglich, Kramaric, Demirbay, Rupp und Amiri fallen sicher aus. Vor allem die zahlreichen Verletzungen im zentralen Mittelfeld machen Julian Nagelsmann schwer zu schaffen, der eigentlich in der Breite deutlich verstärkte Kader muss also schon zu Saisonbeginn zeigen, was in ihm steckt. Eine Mittelfeldbesetzung aus Grillitsch (sofern fit), Grifo und Bittencourt ist denkbar. Ansonsten könnte Auch Steven Zuber in die Startelf rücken.

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Abgesehen von diesen personellen Problemen hat Julian Nagelsmann in München einiges vor. In den letzten Spielzeiten konnte er den FC Bayern häufiger ärgern, auch diesmal wird er auf Sieg spielen. Mit einer offensiven Ausrichtung und einer aggressiven und intensiven Spielweise soll der Coup gelingen. Vor allem ohne die individuelle Klasse eines Kramaric im Angriff dürfte das aber ein schwieriges Unterfangen werden. Allerdings zeigte Nagelsmann in der Vergangenheit bereits häufiger, dass er Anpassungen vornehmen und die Mannschaft – unabhängig von der Besetzung – auf den jeweiligen Gegner vorbereiten kann.

 

Prognose

Der FC Bayern geht als Favorit in dieses Spiel, wird aber auf einen Gegner treffen, der sich von der ersten bis zur letzten Sekunde wehren wird. Wenn Niko Kovac aus den letzten Spielen die richtigen Schlüsse zieht und eine Elf aufstellt, die das nötige Tempo mitbringt, sollte der FC Bayern das erste Saisonspiel auch gewinnen und somit einen positiven Saisonstart verleben. Julian Nagelsmann wird das allerdings verhindern wollen und einen entsprechenden Plan in der Tasche haben. 

 

Mögliche Aufstellungen

FC Bayern: Neuer, Kimmich, Süle, Hummels, Alaba (Rafinha), Martinez, Thiago, Müller, Robben, Coman (Ribery), Lewandowski

TSG Hoffenheim: Baumann, Kaderabek, Vogt, Hübner, Akpoguma, Schulz, Grillitsch, Grifo, Bittencourt, Joelinton, Szalai (Belfodil)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.