| News England Italien

Capello enthüllt: “Mourinho wollte Skriniar und Koulibaly”

5. Oktober 2018
Marius Merck

author:

Capello enthüllt: “Mourinho wollte Skriniar und Koulibaly”

Der Wunsch nach einem neuen Innenverteidiger von José Mourinho hielt über viele Wochen im Sommer die Medienlandschaft in Atem. Nahezu jeden Tag wurde über neue Kandidaten und Entwicklungen berichtet. Als wesentliche Ziele wurden damals Harry Maguire, Toby Alderweireld und Jerome Boateng ausgemacht. Doch laut Fabio Capello lag der Fokus auf ganz anderen Spielern.

 

Treffen bei Trainertagung

Der ehemalige englische Nationaltrainer enthüllte in der Sendung „Sky Calcio Live“, dass die von den Medien proklamierten Ziele nichtzutreffend gewesen seien. Capello habe Mourinho im Sommer bei einer Trainertagung getroffen, wo der Portugiese ihm seine bevorzugten Neuzugänge nannte.

„Er hat ganz konkret auf zwei Verteidiger geblickt: Der eine war Milan Skriniar und der andere Kalidou Koulibaly.“

Skriniar kam erst im letzten Sommer von Sampdoria zu Inter und etablierte sich schnell als absoluter Stammspieler im Team der „Nerazzurri“. Die Leistungen des Slowaken spielten eine große Rolle bei der Rückkehr des Spitzenvereins in die Champions League.

Genauso wichtig ist Koulibaly für Napoli. Seit mittlerweile vier Jahren ist der Senegalese im Defensivverbund des amtierenden Vizemeisters gesetzt. Sollte tatsächlich Interesse an Koulibaly bestanden haben, so stehen die Chancen jetzt deutlich schlechter: Anfang September verlängerte der Abwehrspieler seinen Vertrag vorzeitig bis 2023.

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Marius Merck

Chefredakteur Twitter
One Comment
  1. Dusan

    Euch ist schon klar, dass Skriniar Slowake und nicht Serbe ist, oder?! 🤔

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.