| Der Spieltag England Vorschauen

Carabao Cup Vorschau | Oxford vs ManCity – Wie ernst nimmt City dieses Spiel?

25. September 2018
Manuel Behlert

author:

Carabao Cup Vorschau | Oxford vs ManCity – Wie ernst nimmt City dieses Spiel?

Es ist soweit! Nun greifen auch die “großen” Teams der Premier League in den Carabao Cup ein. Manchester City gilt natürlich als einer der Titelfavoriten und muss bei Oxford United ran, das in der Football League One spielt.

Anpfiff der Partie ist am Dienstag, 20:45 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

 

Oxford: Dem Ligaalltag entfliehen

Es ist ein wenig wie beim Duell zwischen David und Goliath, wenn Oxford United im heimischen Kassam Stadium die Mannschaft von Manchester City empfängt. Der Drittligist spielt nämlich bisher eine katastrophale Saison, steht mit 5 Punkten aus den ersten 9 Spielen nur auf Platz 23. Das Spiel gegen Pep Guardiola und seine Mannschaft soll nicht nur eine Art Wiedergutmachung für die bisher enttäuschten Fans sein, auch das Selbstvertrauen, das definitiv nicht mehr vorhanden ist, soll durch einen guten Auftritt zumindest eingiermaßen zurückgeholt werden.

Große Namen vermisst man bei Oxford United, mit Garbutt (Everton) und Browne (West Ham) stehen immerhin zwei vielversprechende Leihspieler im Aufgebot, zudem verfügt man mit Stürmer Jamie Mackie, der unter anderem für QPR und Reading aktiv war, über eine erfahrene und auch individuell starke Option für die Offensive. Oxford wird sich sehr auf die Defensive konzentrieren und Manchester City so wenig Räume wie möglich offenbaren, ob und in welchem Umfang Nadelstiche gesetzt werden können, hängt auf vom Personal ab, das der Gegner auf den Platz bringt.

 

Man. City: Jugend forscht?

In den letzten Jahren nahmen die Topklubs der Premier League den Carabao Cup erst ab einem gewissen Zeitpunkt ernst, bis dahin wurden einige junge und Ergänzungsspieler eingesetzt. Das könnte auch bei den “Skyblues” in dieser Runde in Oxford der Fall sein, denn das Programm ist straff, schon am Wochenende geht es in der Liga weiter, ehe wichtige Duelle mit Hoffenheim und Liverpool auf Pep Guardiola warten. Durchsetzen will sich der Favorit natürlich trotzdem und auch die zweite Reihe der Mannschaft verfügt über viel Potenzial.

So könnte neben Ersatztorhüter Music beispielsweise Danilo Einsatzzeit bekommen, auch der junge Humphreys ist ein Kandidat für die Innenverteidigung. Zinchenko, Foden und Brahim Diaz, die bisher weitgehend außen vor waren, sind ebenfalls gute Alternativen, der junge Felix Nmecha (18) hat überdies Chancen auf einen Kaderplatz. Das Spiel von Manchester City wird sich aber nur marginal verändern, Ballbesitz, Dominanz und facettenreiche Tempowechsel um den Gegner ins Laufen zu bringen sind weiter das A und O.

 

Prognose

Dass Manchester City der Favorit ist, unabhängig von der Aufstellung, ist klar. Pep Guardiola fordert auch von der “B-Elf” einen guten, kontrollierten Fußball – und dementsprechend schwer wird die Aufgabe für die Gastgeber aus Oxford, die jeden gewonnenen Zweikampf wie einen Treffer feiern werden. Erreicht City auch nur Annähernd das Leistungslevel, das in der Mannschaft steckt, wird die Überraschung ausbleiben. 

 

Mögliche Aufstellungen

Oxford: Mitchell, Norman, Mousinho, Dickie, Nelson, Garbutt, Brannagan, Baptiste, Browne, Mackie, Obika

Manchester City: Muric, Danilo, Kompany, Humphreys, Zinchenko, Fernandinho, Foden, Diaz, Mahrez, Sané, Jesus

 

 

(Photo by Oli SCARFF / AFP)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.