| News England Italien Spanien

Chelsea | Teurer Trainerwechsel

14. Juni 2018
Chris McCarthy

author:

Chelsea | Teurer Trainerwechsel

Der Wechsel von Julen Lopetegui zu Real Madrid scheint nicht nur Auswirkungen auf den spanischen Verband gehabt zu haben, der sich gestern unmittelbar vor der WM kontroverserweise vom Nationaltrainer trennte. Auch beim FC Chelsea hat die Besetzung des Trainerposten der Königlichen teure Folgen…

 

Teurer Trainerwechsel

Das zerrüttete Verhältnis zwischen Antonio Conte und der Vereinsführung des FC Chlesea scheint nach nur zwei Jahren irreparabel zu sein. Trotzdem ist der Italiener noch im Amt, denn die Blues sind derzeit nicht gewillt, ihrem Meister-Trainer von 2017 eine Abfindung in Höhe von 10 Millionen Euro zu zahlen. Eine Rücktritt kommt für Conte genau aus diesem Grund ohnehin nicht in Frage.

Die einzig verbleibende, günstige Möglichkeit ist durch den Wechsel von Julen Lopetegui zu Real Madrid in weite Ferne gerückt. Mittlerweile gibt es bei den Top-Klubs Europas wohl keinen vakanten Trainerposten, der mit Conte besetzt werden könnte und somit Chelsea eine Abfindung ersparen würde. Die Erfüllung seines bis 2019 datierten Vertrags könnte die ohnehin schon toxische Atmosphäre an der Stamford Bridge noch weiter verschlechtern und sich noch mehr auf das sportliche Abschneiden auswirken. Eine Entlassung Contes ist nach einer Einschätzung des Telegraph daher weiterhin zu erwarten.

In Maurizio Sarri steht immerhin ein adäquater Nachfolger bereit. Doch obwohl Napoli in Carlo Ancelotti bereits einen neuen Trainer vorstellte, ist der Italiener weiterhin vertraglich an den Klub gebunden. Folglich müsste Chelsea auch hier mindestens vier Millionen Euro Ablöse auf den Tisch legen. Als Plan B sollen die Blues übrigens Laurent Blanc in der Hinterhand haben, der ablösefrei zu haben wäre.

(Photo by Dan Mullan/Getty Images)

 

Chris McCarthy

Chefredakteur   Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.