| News England Spanien

Daley Blind im Visier des FC Barceona – Wechsel im Januar?

18. Dezember 2017

Daley Blind im Visier des FC Barceona – Wechsel im Januar?

Javier Mascherano steht vor einem Wechsel nach China, Samuel Umtiti ist verletzt und mit Pique und Vermaelen stehen dem FC Barcelona nur noch zwei Innenverteidiger zur Verfügung. Eine riskante Konstellation für die zweite, entscheidende Saisonhälfte. Dieses Risiko wollen die Katalanen nicht eingehen, daher soll im Januar ein neuer Verteidiger kommen.

Blinds Vertrag läuft im Sommer aus

Laut neusten Berichten der Barça-nahen Sport, soll nun Daley Blind im Fokus der Katalanen stehen. Der Vertrag des 27-jährigen Niederländers läuft im Sommer aus, er kann also ohnehin schon frei über einen Wechsel im kommenden Sommer verhandeln, doch Barcelona will ihn schon im Januar haben. Die Ablösesumme dürfte angesichts der geringen Restlaufzeit relativ gering ausfallen, sodass es finanziell unproblematisch ist. Unter Jose Mourinho spielt er zudem eigentlich keine Rolle mehr, sodass der Portugiese einen Wechsel wohl kaum verhindern wollen würde. Die Voraussetzungen sind also sehr gut.

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Blind passt bestens in das geforderte Profil der Katalanen. Er passt aufgrund seiner fußballerischen Ausbildung bei Ajax Amsterdam bestens zum Barça-Stil, er ist sehr variabel einsetzbar (IV, LV, DM) und er verfügt über viel Erfahrung im europäischen Spitzenfußball. Blind könnte daher die benötigte Soforthilfe darstellen. Hier könnte sich also ein sehr guter Fit ergeben. Mit Inter Mailand gibt es zwar offenbar einen Konkurrenten um seine Unterschrift, doch Barcelona dürfte auch für ihn das interessantere Ziel sein. Einziger Negativpunkt ist, dass er nicht mehr in der Champions League eingesetzt werden kann, da er schon für United in der Königsklasse auflief.

Als weiterer Kandidat gilt der Kolumbianer Yerry Mina, der mittels eines Vorkaufsrechts in Höhe von neun Millionen Euro ohnehin spätestens im Sommer kommen soll. Mina fehlt es allerdings an Erfahrung, man müsste also mit einer gewissen Anpassungszeit rechnen, Zeit, die er bei einem Wintertransfer nicht hätte. Die Verpflichtung Blinds im Januar dürfte also wesentlich sinnvoller sein. Dieses Gerücht könnte sich sehr gut bewahrheiten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.