| News Deutschland Frankreich

Dortmund | Nein zu Mario Balotelli – Ja zu Marius Wolf?

15. Mai 2018
Chris McCarthy

author:

Dortmund | Nein zu Mario Balotelli – Ja zu Marius Wolf?

Obwohl der Trainer noch nicht offiziell vorgestellt wurde, laufen bei Borussia Dortmund die Planungen für die neue Saison auf Hochtouren. Gesucht wird unter anderem ein neuer Stürmer. Bringt Lucien Favre Mario Balotelli mit zum BVB?

 

Wolf statt Balotelli?

Die Leihe von Michy Batshuayi (24) ist beendet, Pierre-Emerick Aubameyang (28) seit Winter in London. Borussia Dortmund hat zweifelsohne eine Planstelle im Sturm und sondiert den Markt nach möglichen Kandidaten. Nicht dazu gehört scheinbar Mario Balotelli (27), dessen Karriere bei OGC Nizza in den vergangenen Jahren ein Revival erlebte.

Nach Informationen der Bild-Zeitung wurde der im Sommer ablösefreie Italiener dem BVB via Berater Mino Raiola angeboten, doch der Bundesligist lehnte dankend ab. Demnach habe man einen anderen Offensivspieler im Visier:  Marius Wolf (22; Vertrag bis 2020), der nach einer Leihe (500.000 Euro Gebühr) erst im Winter für weitere 500.000 Euro “fest” von Hannover 96 nach Frankfurt wechselte. Angeblich sei die Eintracht bereit, den Offensivallrounder, der in 28 Spielen 5 Tore erzielte und 9 weitere vorbereitete, für eine Ablöse zwischen 8 und 10 Millionen Euro wieder ziehen zu lassen.

Obwohl Marius Wolf eine starke Entwicklung hinlegte, ist er wohl nicht die notwendige Verstärkung für die Offensive, die sich die BVB-Fans derzeit so erhoffen.

(Photo VALERY HACHE/AFP/Getty Images)

 

Chris McCarthy

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.