| News | WM 2018 England Nationalmannschaften

England | Vertrauensbeweis(e) für Gareth Southgate

6. Juli 2018
Chris McCarthy

author:

England | Vertrauensbeweis(e) für Gareth Southgate

Als Interimslösung gekommen, hat Gareth Southgate seine Chance genutzt und den Posten des englischen Nationaltrainers nicht mehr losgelassen. Nun winkt ihm der nächste Vertrauensbeweis.

 

Vertrauensbeweis(e)

Gareth Southgate gehört bereits jetzt zu den Gewinnern der WM 2018. Obwohl die Erwartungen an die junge Mannschaft der Three Lions vor dem Turnier außergewöhnlich gering waren, steht man nun im Viertelfinale, wo in Schweden eine sehr machbare Aufgabe wartet. Es sind nicht nur die zählbaren Erfolge bei der WM-Qualifikation oder bei der Endrunde in Russland. Southgate hat die Mannschaft zu einem eingeschworenem, eingespielten Kollektiv geformt und begeistert zudem durch kreative Standard-Varianten. Es kommt daher nicht sonderlich überraschend, dass der englische Verband laut Telegraph von Southgate absolut überzeugt sein soll. So wäre der Posten des 47-Jährigen selbst bei einem Gruppenaus nicht in Gefahr gewesen.

Im Gegenteil, denn wie die Tageszeitung erfahren haben möchte, wird Southgates Vertrag bei erfolgreicher Qualifikation für die EM 2020 automatisch bis 2022 verlängert. Darüber hinaus winke dem ehemaligen Nationalverteidiger aufgrund seiner überzeugenden Arbeit eine Gehaltserhöhung.

Der ehemalige U-21-Nationaltrainer übernahm 2016 zunächst als Interimslösung, als Sam Allardyce nach nur einem Spiel gefeuert wurde, nachdem dieser von verdeckt recherchierenden Reportern dabei entlarvt wurde, wie er Tipps zur Umgehung der FIFA-Transferregeln gab.

(Photo JUAN MABROMATA/AFP/Getty Images)

Chris McCarthy

Chefredakteur   Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.