eSports: “FIFA 17” kommt ins Pay-TV!

Seit vielen Jahren duellieren sich Fußballfans auf ihren Videospiel-Konsolen! Bereits seit längere Zeit wächst jedoch der Trend, den besten der Besten dabei live zuzusehen! Die sogenannte “eSports-Szene” wird nämlich immer beliebter. Ab nächstem Monat werden die Wettbewerbe des Videospiels “FIFA 17” erstmals live im britischen Pay-TV übertragen!

 

“eSports” im Pay-TV

BT Sport hat die Übertragungsrechte der vier verbleibenden EA FIFA Majors (Ultimate Team Championship Series) erworben, das gab der britische Pay-TV Sender am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. BT Sport ist damit der erste Fernsehsender, der die beliebten XBox- oder Playstation-Duelle live übertragen wird, so der Guardian. Hobby-Gamer können damit den “Profi-Zockern” live im Fernsehn zusehen!

(Photo KOEN VAN WEEL/AFP/Getty Images)

BT Sport Chef, Simon Green:

“Das ist ein weiteres Beispiel der Live-Innovation von BT Sport. Wetteiferndes, interaktives Fußball-Gaming ist eine schnell wachsende Branche und ich bin begeistert, dass BT Sport nun in der Lage ist, dies erstmalig in Großbritannien auszustrahlen.”

Todd Sitrin, Senior Vice-President und Geschäftsführer der “Competitive Gaming Division” von Electronic Arts, zeigte sich ebenfalls sehr erfreut:

“Es gibt eine tiefgreifende Möglichkeit, “Compeititve Gaming” zu einer Massenpopularität zu führen. Der Schlüssel dazu ist die Zugänglichkeit. Wird sind begeistert, zusammen mit BT Sport, unsere aufregenden EA Sports FIFA-Wettbewerbe, das beliebteste Videospiel in Großbritannien, für die gesamte Nation zugänglich zu machen, während wir die Branche vorantreiben.”

Die vier verbleibenden EA FIFA Majors, also die Finals aus Nordamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum, Europa und das FIFA 17 Ultimate Team Championship Finale in Berlin werden allesamt live ausgestrahlt.

Übrigens, der Gewinner der Championship Series erhält ein Preisgeld in der Höhe von über 150.000 Euro.

 

Beitrag teilen

Chris McCarthy

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.