| News England

Everton | Folgt Silva auf Allardyce?

16. Mai 2018
Damian Ozako

author:

Everton | Folgt Silva auf Allardyce?

Nach ungefähr sechs Monaten trennen sich der FC Everton und Sam Allardyce. Nach einer am Ende durchwachsenen Saison liegt der Verein aus Liverpool auf dem achten Tabellenrang und hat das internationale Geschäft verpasst. Wie “The Guardian” berichtet, sind die “Toffees” jetzt wieder an Marco Silva dran.

Allardyce entlassen

Nachdem Everton schwach in die Saison gestartet ist, entschieden sich die Verantwortlichen Ronald Koeman zu feuern. Am 15. Spieltag übernahm dann Allardyce das Team von Interimstrainer David Unsworth und stabilisierte es, sodass Everton nichts mit dem Abstiegskampf zu tun hatte. Berauschenden Fußball gab es von seiner Mannschaft jedoch nicht zu sehen.

Deshalb haben sich die Verantwortlichen um Evertons größten Anteilseigner Farhad Moshiri dafür entschieden das Trainer-Urgestein ein Jahr vor Vertragsende zu entlassen. Sie teilten dem 63-Jährigen mit, dass er nicht in den Langzeitplan des Clubs passen würde. Für die Vertragsauflösung kriegt er eine Abfindung in Höhe von knapp sieben Millionen Euro. Sein Trainerteam wird aller Voraussicht nach auch den Verein verlassen müssen.

(Photo by Dan Istitene/Getty Images)

Everton an Silva interessiert

Als Nachfolger ist Moshiri nach wie vor an Marco Silva interessiert. Der ehemalige Watford-Trainer gilt als Favorit auf den Trainerposten der “Toffees”. Schon im Laufe der Saison war Everton in Gesprächen mit Silva, obwohl dieser noch unter Vertrag bei den “Hornets” stand. Watford hat deswegen offiziell eine Beschwerde gegen Evertons Verhalten eingereicht.

Nach starkem Saisonstart, der Silvas Mannschaft zwischenzeitlich auf den vierten Platz brachte, stürzte Watford danach in eine Formkrise. Im Januar trennte man sich schließlich vom Portugiesen. Jetzt könnte Everton auch sofort die Verhandlungen ohne Ärger starten, da er keinen Vertrag mehr hat.

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.