| Der Spieltag England Vorschauen

FA Cup Vorschau: Titelverteidiger FC Arsenal zu Gast in Nottingham

7. Januar 2018

FA Cup Vorschau: Titelverteidiger FC Arsenal zu Gast in Nottingham

Am Sonntag (17:00) steigt auch Titelverteidiger Arsenal in den FA Cup ein. In der dritten Runde des Wettbewerbs müssen die “Gunners” beim Zweitligisten Nottingham Forest antreten und gehen dementsprechend als klarer Favorit ins Spiel. In ihren Ligen agierten allerdings beide Teams zuletzt etwas unglücklich.

Nottingham Forest

Nach einem sehr guten Start in die Zweitliga-Saison, rutschte Nottingham schnell wieder ins Mittelfeld ab und steht dort bis heute. Zuletzt blieb die Mannschaft fünf Spiele in Serie sieglos und verlor so den Anschluss an die Aufstiegsplätze völlig. Aktuell steht nur der 14. Tabellenplatz für sie zu Buche. Dieser Negativtrend kostete schließlich auch Trainer Mark Warburton den Job, er wurde am 31.12. entlassen und durch Interimstrainer Gary Brazil ersetzt. In dessen erstem und bisher einzigem Spiel holte er ein 0:0 gegen das starke Leeds United. Ein Punkt der zumindest ein bisschen Hoffnung aufkeimen lässt.

Mit Michael Mancienne, ehemals HSV, Armand Traore, ehemals Arsenal, QPR und Juventus, Liam Bridcutt, David Vaughan und Daryl Murphy verfügt die Nottingham über einige sehr erfahrene und auch durchaus bekannte Spieler. Dazu kommen einige junge, talentierte Spieler, wobei in erster Linie Stürmer Ben Brereton zu nennen ist. Der erst 18-jährige kommt aus dem eigenen Nachwuchs und hat sich seinen Platz im Team erkämpft, in der Liga wurde er bereits 17 mal eingesetzt. Auf ihn sollte man ein Auge haben.

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

FC Arsenal

Beim FC Arsenal dominieren derzeit andere Themen als das Pokalspiel beim Zweitligisten. Nach dem jüngsten 2:2 gegen den FC Chelsea sorgte Trainer Arsene Wenger erneut für Aufsehen, indem er laut Gedanken über eine mögliche Verschwörung gegen sein Team äußerte. Der Elfmeterpfiff vor dem 1:1 durch Eden Hazard war es, der ihn so in Rage versetze. Fairerweise sollte gesagt sein, dass es alles andere als eine Fehlentscheidung war, auch wenn Hazard etwas theatralisch zu Boden ging. Für ähnliche Aussagen nach dem Spiel gegen West Brom wurde Wenger von der FA nun für drei Spiele gesperrt. Eigentlich sehr unnötige Nebengeräusche, in einer Phase, in der sich seine Mannschaft eher aufs Fußballspielen konzentrieren sollte, schließlich stehen die “Gunners” in der Tabelle nur auf dem sechsten Rang – deutlich zu wenig für die eigenen Ansprüche.

Aus dem Chelsea-Spiel kann Wenger aber auch einige positive Aspekte mitnehmen: Özil spielte stark auf, Wilshere befindet sich auf einem guten Weg und Maitland-Niles ist eine echte Alternative. Zudem war das schnelle und gute Umschaltspiel eine echte Waffe. Neben den vielen offenbarten Schwächen, gerade in der Defensive, ein willkommener Lichtblick.

Das anstehende Pokalspiel scheint bei ihnen etwas zur Nebensache verkommen zu sein, doch es dürfte auch nicht mehr als eine bloße Pflichtaufgabe sein. Ein Sieg wird einfach erwartet und alles andere wäre auch eine Überraschung. Vielleicht ist der Pokal auch mal eine willkommene Abwechslung, bevor es auch in der Liga mit drei Pflichtaufgaben (Bournemouth, Crystal Palace, Swansea) weitergeht.

(Photo by Matthew Lewis/Getty Images)

Prognose

Der FC Arsenal ist klarer Favorit und dürfte mit seiner zweifelsohne vorhandenen Qualität auch keine größeren Probleme bekommen. Nottingham hat zwar einen neuen Trainer, doch eine wirkliche Leistungsexplosion ist nicht zu erwarten. Die Rotation dürfte zwar ein kleines Hemmnis sein, doch die Siegchancen werden davon nur minimal beeinträchtigt.

Die möglichen Aufstellungen

Nottingham Forest: Smith – Lichaj, Worrall, Mancienne, Traore – Bridcutt, Osborn – Cash, Dowell, McKay – Brereton

FC Arsenal: Ospina – Chambers, Miertesacker, Coquelin – Bellerin, Xhaka, Elneny, Maitland-Niles – Walcott, Welbeck, Iwobi

Redakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.