Fantasy Premier League

Fantasy Premier League 2017/2018 – Allgemeine Tipps

2. August 2017
Chris McCarthy

author:

Fantasy Premier League 2017/2018 – Allgemeine Tipps

Noch könnt ihr euch für unsere 90PLUS Liga bei der Fantasy Premier League 2017/2018 anmelden! Um für die kommenden Saison gerüstet zu sein, haben wir euch hier ein paar Tipps zusammengestellt. Viel Spaß!

 

Welche Spieler sollte ich wählen?

Verteidiger sind “weniger wert”

Prinzipiell gilt es natürlich, immer den Spieler auszuwählen, der von den vorhanden Optionen in der kommenden Saison wohl die meisten Punkte machen wird (sprich Tore, Vorlagen, zu Null etc.). Natürlich sind alle Positionen wichtig, Stürmer und offensive Mittelfeldspieler haben jedoch einen größeren Wert als ein Verteidiger, da sie aufgrund ihrer Torbeteiligungen auch die meisten Punkte holen.

Der erfolgreichste Mittelfeldspieler war in der abgelaufenen Saison beispielsweise Alexis Sanchez mit 264 Punkten. Gleichzeitig holte der beste Verteidiger, Garry Cahill, nur 178 Zähler. Angreifer und Mittelfeldspieler sollten also beim Draftmodus dementsprechend eine hohe Priorität in den ersten Runden des Drafts haben! Im Standard-Modus sollten die Abwehrspieler folglich weniger Budget erfordern als die Mittelfeldspieler.

(Photo FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

 

Ein guter Fußballspieler ist nicht gleich ein guter Fantasy-Spieler!

Für Neulinge des Fantasy Premier League Spiels ist das wohl der wichtigste Tipp. Die statistische Produktivität der Spieler steht im Vordergrund!

Wenn ihr beispielsweise N’Golo Kanté, den letztjährigen Spieler der Saison, für einen besseren Spieler haltet als beispielsweise Etienne Capoue, dann mag das in der Realität natürlich stimmen, aber in der Fantasy-Szene nicht!

Kanté, bei all seinen herausragenden Qualitäten, ist nämlich extrem selten an Toren beteiligt und erzielte dadurch nur 83 Punkte in der Vorsaison, während der insgesamt schlechtere Capoue insgesamt 131 Punkte holte, da er unter anderem sieben Treffer erzielte.

Also, macht eure Hausaufgaben!

 

Im nächsten Teil folgen einige Empfehlungen und Geheimtipps bezüglich der tatsächlichen Spielerwahl

 

 

 

Chris McCarthy

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.