| News Deutschland

FC Bayern | Kein Martinez-Wechsel im Sommer – Spanier bleibt in München

12. Februar 2019
Manuel Behlert

author:

FC Bayern | Kein Martinez-Wechsel im Sommer – Spanier bleibt in München

Im Zuge des bevorstehenden Umbruchs beim FC Bayern werden zahlreiche Spieler mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Rafinha, Arjen Robben und Franck Ribery werden den Verein verlassen, Abgänge von Jerome Boateng, Mats Hummels, Renato Sanches oder Javi Martinez wurden zumindest in den Medien diskutiert.

Martinez soll über den Sommer hinaus in München bleiben

Nun scheint sich die Zukunft von Javi Martinez (Vertrag bis 2021) zumindest über den Sommer hinaus geklärt zu haben. Wie die “TZ” und die “Bild” berichten wird Javi Martinez keinesfalls im Sommer verkauft. Das soll ihm Karl-Heinz Rummenigge in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt haben.

Der 30-jährige, der von Niko Kovac im Mittelfeld eingesetzt wird, spielte in der laufenden Saison 21-mal, wurde in einigen Spielen eingewechselt und ist kein absoluter Stammspieler. Zuletzt wurde Javi Martinez mit einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Bilbao in Verbindung gebracht, der Spanier sagte selbst im “Socrates”-Magazin: „Ich kann mir nicht vorstellen, zu einem anderen Verein in Europa zu wechseln. Bayern ist auf diesem Niveau meine letzte Station.“

Dass Javi Martinez in den kommenden Jahren eine ganz große Rolle beim FC Bayern spielen wird, darf angezweifelt werden. Aber: Martinez fühlt sich in München extrem wohl und wenn er die Rolle als ergänzender Kaderspieler akzeptiert, ist diese Entscheidung absolut richtig. Jedes Team benötigt Spieler, die sich auch einmal ohne zu Murren auf die Bank setzen, die trotzdem Leistung bringen, wenn sie gebracht werden.

Wenn Martinez dann noch richtig eingesetzt wird (in dieser Saison spielte der eher destruktiv agierende Mittelfeldspieler häufig gegen tiefstehende Teams und hatte keinen besonders positiven Effekt), sollten beide Seiten profitieren können. Zudem kann man in einem Sommer auch nicht alles über einen Haufen werfen und 5, 6, 7 oder mehr Spieler abgeben, zumal Martinez auch den jungen Spielern als Ansprechpartner dienen dürfte.

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.