| News Deutschland

Fortuna | Funkel übt Kritik: “Sind das Projekt für Schiri-Anfänger”

28. Oktober 2018
Manuel Behlert

author:

Fortuna | Funkel übt Kritik: “Sind das Projekt für Schiri-Anfänger”

Nach der 5. Niederlage in Serie ist Friedhelm Funkel, Trainer von Aufsteiger Fortuna Düsseldorf, zurzeit sichtlich angespannt. Der 64-jährige kritisierte zuletzt nicht nur die Leistung seiner Mannschaft. Am Wochenende pfiff der 28-jährige Daniel Schlager die Fortuna, Funkel kritisierte im Anschluss direkt den DFB. 

 

Lutz Michael Fröhlich reagiert auf die Kritik

„Es ist das zweite Mal nach dem Schalke-Spiel, dass wir einen jungen und unerfahrenen Schiri bekommen haben. Ich habe das Gefühl, wir sind das DFB-Projekt für Schiri-Anfänger. So nach dem Motto: Mit Fortuna kann man es ja machen. Die sind Aufsteiger, da ist immer Ruhe, probieren wir da mal die neuen Schiris aus. Nach Gladbach, Dortmund oder Bayern schickt der DFB diese Schiedsrichter nicht, das traut sich der Verband nicht”, so Funkel, der aber noch einmal betonte, dass Schlager nicht verantwortlich für die Niederlage war.

Lutz Michael Fröhlich, der vor allem für die Schiedsrichteransetzungen verantwortlich ist, reagierte in der “Bild” auf diese Kritik.„Ich kann verstehen, dass Friedhelm Funkel aus der Emotion heraus so etwas sagt. Aber draufhauen ist der falsche Weg. Natürlich ist Fortuna für uns kein Anfängerprojekt. Beim Spiel gegen Leverkusen hat zum Beispiel der sehr erfahrene Manuel Gräfe gepfiffen.”

(Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.