Hannover will verlängern: Breitenreiter stellt Bedingungen

Hannover 96 will den Vertrag mit Trainer Andre Breitenreiter vorzeitig verlängern. Der aktuelle Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2019, Martin Kind und Horst Heldt teilten dem Coach bereits am Dienstag mit, dass sie das Arbeitsverhältnis ausweiten wollen – allerdings wird das nicht sehr einfach, denn Breitenreiter stellt einige Bedingungen für eine Vertragsverlängerung. 

Breitenreiter selbst äußerte sich folgendermaßen: “Ich muss sehen, dass die besprochenen Veränderungen auch umgesetzt werden.” Nach den Abgängen von Felix Klaus (Wolfsburg) und Salif Sané (Schalke) muss für die kommende Saison personell nachgelegt werden.

(Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)

Neue Mitarbeiter gefordert

Neben einigen neuen Spielern soll auch das Trainerteam deutlich aufgebessert werden, Breitenreiter fordert neue, kompetente Unterstützung! Das berichtet die “Bild”, die unter anderem einen neuen Videoanalysten zur Unterstützung von Lars Barlemann ins Spiel bringt. Ebenso soll ein neuer Athletiktrainer verpflichtet werden, die Trainingsplätze ausgebaut und die Technik modernisiert werden. Horst Heldt und Martin Kind haben also viel zu tun, ehe ihr Trainer für eine Verlängerung auf der Matte stehen wird.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.