Hans-Joachim Watzke verlängert seinen Vertrag beim BVB!

Nachdem es gestern die ersten Gerüchte gab, folgte heute die offizielle Bestätigung: Hans-Joachim Watzke hat seinen Vertrag als Geschäftsführer bei Borussia Dortmund verlängert. Darüber hinaus gab es weitere wegweisende Entscheidungen in der Führungsetage der Dortmunder.

Kontinuität

Der Vertrag Watzkes lief ursprünglich nur bis 2019 und wurde jetzt bis 2022 verlängert. Thomas Treß, Geschäftsführer-Kollege Watzkes, bekam auch ein neues Arbeitspapier. Präsident Reinhard Rauball betonte die Wichtigkeit dieser beiden Personalien:

Die sportlich und wirtschaftlich außerordentlich erfolgreiche Entwicklung von Borussia Dortmund seit dem Jahr 2005 ist untrennbar verbunden mit dem Wirken von Hans-Joachim Watzke und seinem Geschäftsführer-Kollegen Thomas Treß. Zu ihnen besteht ein enormes Vertrauensverhältnis, das in den vergangenen 13 Jahren immer noch größer geworden ist. Diesem Vertrauen in ihre Fähigkeiten und ihren tagtäglichen Einsatz wollen wir durch die Verlängerung der Verträge frühzeitig Ausdruck verleihen. Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Neues Mitglied der Geschäftsführung

Carsten Cramer, der bisher als Prokurist tätig war, wird ab dem 1. März auch zur Geschäftsführung gehören. Auch für ihn findet Rauball nur lobende Worte:

Die für den BVB enorm positive Entwicklung im Bereich „Marketing & Vertrieb“ wiederum ist in erster Linie dem hohen Einsatz und der Expertise von Carsten Cramer zu verdanken. Insofern ist sein Aufrücken in die Geschäftsführung folgerichtig und der Bedeutung seiner Geschäftsfelder angemessen

 

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.