| News Deutschland

Hradecky vergleicht Herrlich mit Kovac: “Heiko lässt den Spielern mehr Freiräume”

19. Oktober 2018
Damian Ozako

author:

Hradecky vergleicht Herrlich mit Kovac: “Heiko lässt den Spielern mehr Freiräume”

Bayer Leverkusen startete mit hohen Ambitionen in die Saison und legte erstmal einen heftigen Fehlstart hin. Nach drei Niederlagen zum Auftakt konnte sich die Werkself zwar etwas fangen, aber unter dem Strich ist es immer noch ein enttäuschender Saisonstart und Trainer Heiko Herrlich steht schon früh in der Kritik. Nun hat Torwart Lukas Hradecky ihm Rückendeckung gegeben.

 

Spieler haben nicht über Herrlich diskutiert

Im Interview mit “Goal” hat der 28-Jährige mitgeteilt, dass Herrlich im Team nicht angezweifelt wird. Hradecky bekräftigte, dass er weiter mit seinem jetzigen Trainer zusammenarbeiten will:

“Ich hoffe Heiko kann seinen Job behalten. Wir Spieler haben nicht über ihn diskutiert.” [via Goal]

Auch Sportchef Rudi Völler hat mehrfach den Rücken des Trainers gestärkt und betont. Trotzdem kamen Gerüchte auf, dass sich die Verantwortlichen von Bayer mit dem ehemaligen Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl getroffen hätten und somit schon einen Nachfolger in der Hinterhand hätten.

Mehr Freiheiten als unter Kovac

Ein weiterer Coach, der gerade schwierige Zeiten durchlebt, ist Hradeckys ehemaliger Trainer Niko Kovac. Im Interview mit “Goal” vergleicht er ihn mit Herrlich:

“Niko ist ein sehr disziplinierter Mensch und verlangt viel von seiner Mannschaft. Heiko lässt den Spielern mehr Freiräume. Unter ihm darf man im Vergleich zu Kovac mehr Entscheidungen selbst treffen.” [via Goal]

Morgen kann die Mannschaft Herrlich mit einem Sieg gegen Hannover 96 (15:30 Uhr) weiter den Rücken stärken und sich langsam, aber sicher aus dem Tabellenkeller rauskämpfen. Aktuell hat die Werkself nach sieben Spieltagen erst sieben Punkte auf dem Konto und steht auf dem 14. Tabellenplatz.

(Photo by Robert Hradil/Bongarts/Getty Images)

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.