| News Deutschland

HSV | Kein neues Angebot für Douglas Santos – Zeichen bei Holtby stehen auf Abschied

14. März 2019
Manuel Behlert

author:

HSV | Kein neues Angebot für Douglas Santos – Zeichen bei Holtby stehen auf Abschied

Der Hamburger SV hat sehr gute Chancen auf den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga, hat derzeit 7 Punkte Vorsprung auf Platz 4. Die Personalplanungen laufen derzeit auf Hochtouren, in den kommenden Wochen dürften sich einige Entscheidungen anbahnen. Die Lage rund um Stürmer Lasogga ist klar, der HSV will ihn halten, Lasogga selbst muss Gehaltseinbußen in Kauf nehmen, das Ende ist offen.

Santos dürfte bei entsprechendem Angebot gehen

Doch die Personalie Lasogga ist nicht die einzige, die derzeit interessant ist. Auch bei Douglas Santos, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, gibt es Neuigkeiten. Wie die “Morgenpost” berichtet soll der brasilianische Linksverteidiger im Sommer verkauft werden, wenn ein Angebot in Höhe von 20-25 Millionen Euro eintrudelt. Beim HSV rechnet man nicht mit einer weiteren Saison mit Santos, erwartet entsprechende Angebote. Deswegen hat man Santos kein neues Angebot zu einer vorzeitigen Verlängerung vorgelegt, auch wenn der Spieler selbst die Tür zu einem Verbleib öffnete.

Grund dafür dürfte vor allem die wirtschaftliche Komponente sein. Der HSV befindet sich finanziell in einer schwierigen Lage, führte auch deswegen die Gehaltsobergrenze von 2 Millionen Euro ein, die die Lasogga-Verlängerung so kompliziert macht. Mit Beginn der Länderspielpause plant man beim HSV laut “Morgenpost”-Informationen Gespräche mit den Beratern von Lasogga und auch Lewis Holtby. Bei Holtby sollen die Zeichen derzeit eher auf Abschied stehen, sicher ist das allerdings noch nicht.

(Photo by Reinaldo Coddou H./Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.