HSV-Transfer? Leverkusen bei Mehmedi gesprächsbereit

Der Hamburger SV baggert seit geraumer Zeit an Admir Mehmedi, doch Bayer 04 Leverkusen blieb zunächst hart. Der HSV will seine Offensivabteilung breiter aufstellen, die letzte Effektivität fehlte zuletzt. Mehmedi würde ideal ins Raster passen, gerade weil er flexibel einsetzbar ist. 

Nun soll die Werkself jedoch gesprächsbereit sein, was einen Winterabgang des Schweizers angeht. Möglicherweise hat auch Mehemdi selbst darauf gedrängt, mehr Spielpraxis zu bekommen. Denn im Sommer steht bekanntermaßen die WM auf dem Programm.

(Photo by PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Boldt bestätigt mögliche Abgänge

Gegenüber “Bild” bestätigte Jonas Boldt: “Wir sind bereit, den ein oder anderen abzugeben.” Neben Mehmedi dürfte diese Aussage auch Vladlen Yurchenko und Joel Pohjanpalo gelten, die sich ebenfalls mehr Spielzeit wünschen. Bereits im letzten Winter war der Hamburger SV an Mehmedi interessiert, damals scheiterte der Transfer. In diesem Winter könnte es nun klappen, auch wenn noch nicht klar ist, ob es sich bei dem Wechsel um eine Leihe oder einen festen Verkauf handeln soll.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.