| News Deutschland England

Jadon Sancho | Angebliches United-Interesse lässt Zorc kalt

25. März 2019
Manuel Behlert

author:

Jadon Sancho | Angebliches United-Interesse lässt Zorc kalt

Bei Borussia Dortmund liefert Jadon Sancho Glanzleistungen en masse ab, auch in der englischen Nationalmannschaft konnte der junge Offensivspieler zuletzt auf sich aufmerksam machen. Nahezu erwartungsgemäß tauchen erste Gerüchte auf, die Sancho mit einem Wechsel zurück nach England in Verbindung bringen.

Treffen zwischen Sancho und United? “Keine Relevanz”

So berichtet die “Sun” von einem Treffen zwischen dem Berater des Youngsters, Emeka Obasi, und Verantwortlichen von Manchester United. Doch für den BVB ist das kein Grund zur Sorge, denn einerseits ist die “Sun” keine gute Quelle, andererseits strahlte Michael Zorc gegenüber der “Bild” auf Nachfrage Gelassenheit aus. “Ich habe keine Kenntnis davon, aber es hat auch keine Relevanz”, so Zorc.

Einerseits hat Sancho erst kürzlich bis 2022 verlängert und besitzt in seinem Vertrag keine Ausstiegsklausel, andererseits teilte Zorc zuletzt in der “SportBild” mit, dass Sancho auf jeden Fall 2019/20 für Borussia Dortmund spielen wird und auch in Zukunft ein etwaiger Transfer für kaum einen Klub überhaupt stemmbar sein wird. Diese Meldung ist also eher als Störfeuer aus England zu bezeichnen.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.