Kehrt Per Mertesacker nach Deutschland zurück?

Der FC Arsenal prüft laut der britischen “Times” Möglichkeiten, Per Mertesacker zu verleihen. Der Innenverteidiger, dessen Vertrag im Sommer eigentlich ausläuft verletzte sich im Juli am Knie und stand seither nicht auf dem Platz. Nun wollen die Gunners ihrem Kapitän die Möglichkeit geben, sich bei einem anderen Verein für weitere Aufgaben zu empfehlen, eine Rückkehr in die Bundesliga steht im Raum.

 

30.04.2016: Der FC Arsenal schlägt am drittletzten Spieltag Norwich City mit 1:0, eigentlich nichts besonderes. Rückblickend aber ein bedeutendes Datum für Per Mertesacker (32), denn das ist der Tag, an dem der Innenverteidiger sein letztes Pflichtspiel bestritt. Aufgrund einer harmlosen Oberschenkelverletzung musste der Kapitän die letzten zwei Spieltage aussetzen. Dann im Juli der Schock: bei einem Freundschaftsspiel verdreht er sich das Knie. Eigentlich sollte der großgewachsene Abwehrspieler schon längst wieder auf dem Platz stehen, doch im Aufbautraining folgte eine weitere Verletzung, dieses Mal an der Wade. Mertesacker wird folglich noch “einige Wochen” ausfallen, so die zuverlässige Times.

Nun möchte der Klub aus Nordlondon den Ex-Nationalspieler verleihen…in die Bundesliga?

(Photo by Dan Mullan/Getty Images)

Vertragliche Situation

Der Vertrag von Per Mertesacker läuft eigentlich zum Saisonende aus – eigentlich.

Am 6. Januar bestätigte Trainer Arsene Wenger jedoch, dass es im Falle des Routiniers (und Santi Cazorla) eine vereinseitige Option gibt, die er ziehen möchte:

“Wir haben bei beiden eine Option und ich denke, die werden wir ziehen. Die Priorität liegt natürlich bei ihrer Qualität als Fußballspieler, aber sie benötigen auch mentale Unterstützung. Wir brauchen Balance zwischen Jugend und Erfahrung und diesbezüglich sind sie ebenfalls wichtig” (Telegraph)

 

 

Leihe

Da die Zukunft von Mertesackern bis 2018, gesichert ist, soll der 1,98m-Hüne nun Spielpraxis sammeln und sich für die kommende Saison empfehlen. Arsenal hat mit Laurent Koscielny (31), Shkodran Mustafi (24) eine starke Stamm-Paarung, an der Mertesacker auch in Normalform nur schwer vorbeikommen würde. In Gabriel Paulista (26) und dem jungen Rob Holding (21) haben die Gunners zudem weitere Alternativen für den Notfall. Eine Leihe ist daher für beide Parteien sinnvoll.

 

Quo vadis?

Die Times betont, dass Per Merteacker nicht innerhalb der Premier League verleihen werden soll, stattdessen erwähnt die Zeitung eine mögliche, temporäre Rückkehr nach Deutschland. Ein Verein wird jedoch nicht genannt.

 

Welcher Bundesliga-Klub könnte für die Rückrunde die Erfahrung und Führungsqualitäten eines 104-fachen Nationalspielers gebrauchen? Was meint ihr?

Beitrag teilen

Chris McCarthy

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.