Korb für ManUtd – Fulham verweigert Freigabe für Sessegnon

Manchester United soll dem Vernehmen nach auf der Suche nach einem neuen linken Verteidiger sein. Einen Kandidaten kann sich der englische Rekordmeister anscheinend für den Januar abschminken.

 

Keine Freigabe des Zweitligisten

Keiner der verwendeten Spieler auf dieser Position konnte bei den “Red Devils” überzeugen: Luke Shaw startete zwar in den letzten Wochen, war aber lange bei José Mourinho außen vor. Ashely Young machte einen soliden Job, kann aber keinesfalls als eine Premiumlösung erachtet werden. Matteo Darmian und Daley Blind gelten sogar als Kandidaten für einen Verkauf im Winter.

Schon länger wurde daher der talentierte Ryan Sessegnon als Neuzugang bei United gehandelt. Doch wie der “Telegraph” berichtet, wird Fulham den jungen Engländer in diesem Januar nicht ziehen lassen.

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

Der stellvertretende Vorsitzende Tony Khan schloss öffentlich einen Wechsel aus. Das Blatt zitiert den Funktionär folgendermaßen:

“Da über diese Thematik viel spekuliert wurde, möchte ich hiermit verkünden, dass Ryan Sessegnon bei Fulham bleiben und den Verein im Januar nicht verlassen wird. Er ist ein wertvolles Mitglied der Fulham-Familie und wir sind froh, dass er uns in diesem Jahr helfen will, den Aufstieg zu realisieren.”

Ein Verkauf des 17-Jährigen im Sommer ist dennoch durchaus wahrscheinlich. Nach Ansicht der Zeitung könnte dann eine mögliche Ablöse bei mehr als 50 Millionen Euro liegen.

Beitrag teilen

Marius Merck

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.