| News Spanien Vorschauen

La Liga | Den Stadtrivalen auf Distanz halten – Atletico vs. La Coruna

1. April 2018

author:

La Liga | Den Stadtrivalen auf Distanz halten – Atletico vs. La Coruna

Am heutigen Sonntagabend empfängt Atletico Madrid im heimischen Wanda Metropolitano den Abstiegskandidaten aus La Coruna. Der Anstoß ist um 20:45 Uhr, DAZN überträgt die Partie mit den klaren Vorzeichen live. Nachdem der Meisterschaftszug bei Atletico abgefahren zu sein scheint, will man unbedingt vor dem Stadtrivalen Real bleiben. 

Atletico: Mehr Pflichtsieg geht kaum

11 Punkte Rückstand auf den FC Barcelona, Aus in der Copa del Rey. Neben dem Gewinn der Europa League will Atletico Madrid vor allem eines: Vor Real Madrid bleiben. Der Vorsprung auf die “Königlichen”, die ebenfalls vor allem international große Ziele haben, beträgt zurzeit 4 Punkte. Und dabei soll es auch bleiben. Gegen Deportivo La Coruna ist das Team von Trainer Diego Simeone klarer Favorit, allerdings gibt es einige Probleme, die Atletico vor dem Saisonende zu bewältigen hat.

(Photo by JOSE JORDAN/AFP/Getty Images)

Unter anderem geht es um den extrem kleinen Kader. Atletico verfügt nur noch über 17 Feldspieler für die Restsaison, Filipe Luis und Juanfran sind angeschlagen/verletzt, überdies musste Verteidiger Gimenez im Länderspiel verletzt ausgewechselt werden. Für Simeone wird es eine schwere Aufgabe sein in den letzten Wochen der Saison für die nötige Entlastung zu sorgen ohne dass die Resultate darunter leiden. Gegen La Coruna muss er bereits anfangen über eine kräftesparende Ausrichtung nachzudenken, denn bereits vier Tage später spielt man in der Europa League.

La Coruna: Jeder Punkt zählt

Die Lage bei Deportivo La Coruna ist ernst. Sehr ernst. Der Abstand auf das rettende Ufer beträgt sieben Punkte, der letzte Sieg wurde Anfang Dezember eingefahren und zudem fehlen zahlreiche, teils wichtige Spieler aufgrund von Verletzungen oder Blessuren. Es sieht ganz danach aus als könnte man sich bei Depor nach dieser Saison von der höchsten spanischen Spielklasse verabschieden, auch wenn noch 9 Spiele zu absolvieren sind. Trainer Clarence Seedorf, der Anfang Februar übernahm, konnte zwar seine Vorstellungen einigermaßen einbringen, aber die Resultate bleiben bisher noch aus. Mittlerweile steht man derart unter Druck, dass jeder Punkt zählt und dass die Mannschaft auch in Madrid über sich hinauswachsen muss. Zusätzlich zu den 7 Zählern Rückstand auf Levante trägt man auch noch eine Tordifferenz von -34 mit sich herum. Die Ausgangslage könnte also deutlich besser sein.

Prognose

Atletico ist Favorit und dürfte dieser Rolle auch mit einigen Anpassungen in der Startelf gerecht werden. Für Deportivo wird es darum gehen irgendwie einen Punkt zu ermauern, fußballerisch wird man nicht in der Lage sein die beste Defensive der Liga vor Probleme zu stellen. Atletico muss dabei nicht einmal herausragend spielen, die individuelle Klasse in der Offensive sollte genügen um diesen anfälligen Gegner aus La Coruna in die Knie zu zwingen. 

 

Mögliche Aufstellungen

Atletico: Oblak, Vrsaljko, Savic, Godin, Hernandez, Thomas, Koke, Saul, Correa, Griezmann, Torres

La Coruna: Martinez, Juanfran, Schär, Sidnei, Albentosa, Guilherme, Borges, Mosquera, Bakkali, Gil, Lucas Perez

Redakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.