Spanien Vorschauen

La Liga Vorschau | Valladolid vs Atletico – Patzen verboten

15. Dezember 2018
Manuel Behlert

author:

La Liga Vorschau | Valladolid vs Atletico – Patzen verboten

Atletico Madrid hat unter der Woche in der Champions League etwas leichtfertig den Gruppensieg verspielt, überzeugte beim 0:0 gegen Brügge nicht wirklich. Die Personalprobleme sind vor allem in der Defensive existent, trotzdem ist ein Patzer gegen Valladolid verboten, wenn man die Ziele in der heimischen Liga erreichen will. 


Anstoß der Partie ist am Samstag, 16:15 Uhr; Live auf DAZN.(Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat)

Valladolid: Unbequem sein!

Platz 12 ist für Real Valladolid zum jetzigen Zeitpunkt keine allzu schlechte Ausgangslage. Der Klub schlug am vergangenen Wochenende Real Sociedad mit 2:1 und hat sich im Mittelfeld der Tabelle positioniert. Die Mannschaft überzeugt vor allem dadurch, dass sie schwer ausrechenbar ist. Mit 3 Treffern ist Enes Ünal der Toptorschütze, mehrere Spieler, darunter Rechtsverteidiger Antonito, haben 2 Tore auf dem eigenen Konto.

Neben dem Heimspiel gegen Atletico steht noch das Auswärtsspiel in Bilbao auf dem Programm, mindestens eines der beiden Spiele sollte noch gewonnen werden. Und gerade gegen ein Atletico Madrid in der aktuellen Verfassung könnte bei einer wirklich guten Leistung etwas möglich sein. 

Mit dem Sieg in San Sebastian sollte nach einigen Wochen ohne Sieg die Trendwende gelungen sein, Trainer Sergio, der seit April im Amt ist, hat damit auch seine eigene Position gestärkt. Veränderungen dürften nach dem guten Auftritt am letzten Wochenende nicht vorgenommen werden, der Siegerelf wird voraussichtlich wieder vertraut. 

Atletico: Leistungssteigerung benötigt

Das 0:0 gegen Club Brügge wurde bereits angesprochen, in der Liga schlug Atletico zuletzt Alaves, patzte zuvor in Girona. Ein solcher Patzer darf sich nicht wiederholen, Atletico will weiterhin eine gute Rolle im spannenden Titelkampf in La Liga spielen. Mit 28 Punkten stehen die “Colchoneros” derzeit auf Platz 3, punktgleich mit dem FC Sevilla und drei Zähler hinter Spitzenreiter Barcelona. 

Sicher fehlen werden Diego Simeone Juanfran und Diego Costa, aber gerade in der Defensive gibt es noch weitere Fragezeichen. Zuletzt musste Saul Niguez sogar als Linksverteidiger auflaufen, weil sonst niemand für diese Position zur Verfügung stand. Simeone versuchte gegen Brügge niemanden spielen zu lassen, der auch nur die kleinste Blessur verspürt. 

Ausreden gibt es aber keine, der Kader wurde vor der Saison in der Breite verstärkt und auch in den letzten Spielen war die Defensive nicht das Problem. Vor der kurzen Winterpause spielt Atletico noch gegen Espanyol, für die Titelambitionen wären 6 Punkte natürlich Pflicht. 


Prognose

Atletico Madrid fährt als Favorit zum Gastspiel zu Real Valladolid. Eine spielerische Topleistung kann man aufgrund der Situation nicht erwarten, bis zur Winterpause geht es nur darum die 6 Punkte einzufahren, egal wie. Eine stabile Defensive ist für Atletico der Schlüssel zum Erfolg, offensiv ist man eigentlich immer in der Lage einen Treffer zu erzielen. Real Valladolid will den Aufwärtstrend aus der letzten Woche bestätigen, um etwas mitnehmen zu können muss aber alles passen

Mögliche Aufstellungen

Valladolid: Masip, Antonito, Olivas, Calero, Martinez, Michel, Alcaraz, Keko, Villa, Ünal, Plano

Atletico: Oblak, Arias, Godin, Gimenez (Lucas), Filipe Luis, Thomas, Koke, Saul, Lemar, Correa, Griezmann






 (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.