| News England Spanien

UPDATE Leicester City: Mahrez wohl doch noch vor Absprung! Favorit: Chelsea

31. August 2017
Marius Merck

author:

UPDATE Leicester City: Mahrez wohl doch noch vor Absprung! Favorit: Chelsea

Leicester City gab sich hinsichtlich eine möglichen Abgangs vor Riyad Mahrez eigentlich über den ganzen Sommer weitestgehend stur. Jetzt könnte Englands Fußballer des Jahres 2016 doch noch gehen!

 

Vom Nationalteam abgereist

Wie die “BBC” berichtet, ist der algerische Nationalspieler von seiner Nationalmannschaft zurück nach London gereist, um einen Transfer abzuschließen! Der algerische Verband (FAF) soll diese Meldung mittlerweile bestätigt haben. Nach älteren Berichten des “Leicester Mercury” verlangen die “Foxes” für Mahrez rund 55 Millionen Euro Ablöse. Diese Summe hatte in den letzten Wochen beispielsweise den AS Rom abgeschreckt.

In der Verlosung sollen nun der FC Barcelona, Chelsea und Manchester United sein. Der Algerier scheint sowieso den englischen Meister von 2016 verlassen zu wollen  – egal wohin die Reise geht.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Das genaue Statement der FAF soll sich folgendermaßen lesen:

“Mahrez wurde von Nationaltrainer Lucas Alcarez und dem algerischen Verband autorisiert, einen Kurztrip nach Europa am Donnerstag zu machen, um ein möglichen Transfer zu einem neuen Verein abzuschließen.”

Nun kommt es anscheinend doch noch zu einem Wechsel des Flüelspielers. Mahrez steht in Leicester noch bis 2020 unter Vertrag. Der Linksfuss kam im Januar 2014 für gerade mal 500.000 Euro zu den “Foxes”. Der 26-Jährige ist zudem der amtierende Fußballer des Jahres Afrikas.

Update 11:15 

Laut “DZ Foot” könnte eine Entscheidung gefallen sein. Das algerische Portal meldete, dass Mahrez “die gleiche Trikotfarbe im nächsten Jahr tragen wird”. Der FC Barcelona (oben als Interessent aufgezählt) hat zwar auch die Farbe Blau in seinem Trikot, dennoch scheint wirkt der gewollte Zusammenhang zu Chelsea ziemlich eindeutig. Von den Klubs gab es dazu noch kein Statement.

Marius Merck

Chefredakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.