| News England

Leicester | “Schwere Situation” – Mahrez spricht über den geplatzten Wechsel zu ManCity

9. März 2018
Chris McCarthy

author:

Leicester | “Schwere Situation” – Mahrez spricht über den geplatzten Wechsel zu ManCity

Am Deadline Day im Januar war Riyad Mahrez’ Wunsch nach einem Wechsel zu einem absoluten Top-Klub zum Greifen nahe. Die Abwerbungsversuche von Manchester City kamen jedoch so spät und so verweigerte Leicester City erneut die Freigabe. Nun spricht der Algerier über den geplatzten Transfer…und seinen „Streik“

 

Geplatzter Wechsel

Ein Gesamtpaket in Höhe von 75 Millionen Euro, bestehend aus Ablöse und einem unbekannten Spieler, war Leicester City schließlich doch zu wenig, um Riyad Mahrez (27) kurz vor Transferschluss im Januar 2018 an Manchester City abzugeben. Eine Entscheidung, die natürlich nachvollziehbar ist, beim Algerier zunächst auf Unverständnis stieß. Immerhin versucht der Mittelfeldspieler schon seit der Meisterschaft 2016 einen Abgang zu forcieren.

Dieses Mal war der ersehnte Karriereschritt zum Greifen nahe, denn anders als in den Transferfenstern zuvor, gab es im Winter tatsächlich ein konkretes Angebot. Vielleicht reagierte Mahrez gerade deshalb so empfindlich, verweigerte nach Transferschluss sogar die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb.

“Ich war weg, weil ich Zeit zum Nachdenken brauchte”, erklärt Mahrez im Gespräch mit Sky Sports UK, “es war eine schwere Situation”. Heute hat der Linksfuß (vorerst) damit abgeschlossen:

“Manchester City ist für jeden ein toller Wechsel, aber das ist die Vergangenheit, das ist hinter mir. (…) Man wird immer Bedauern haben, aber damals dachte ich, es wäre die richtige Entscheidung [zu gehen]. Es war schwer, ich stand mit dem Klub die ganze Zeit in Kontakt. Der Klub ging gut mit der Situation um. Als meine Mitspieler und der Klub hinter mir standen, war es okay. Es war sehr einfach, zurück zu kehren.” [Sky UK]

 

(Photo by Clive Rose/Getty Images)

 

Nächster Versuch?

Im Sommer 2017 verweilte Mahrez in Eigenregie sogar an einem Flughafen, um bei einem potentiellen Anruf bereit zu sein, doch sein Telefon blieb stumm. Auch in der kommenden Transferphase wird der 27-Jährige sicherlich versuchen, bei einem europäischen Schwergewicht unter Vertrag zu kommen.

“Im Fußball kommen und gehen Spieler. Ich rede ständig mit dem Verein, alles ist gut, also werden wir sehen, ob im Sommer etwas kommt. Aktuell bin ich ein Leicester Spieler” [Sky UK]

Aktuell…Mahrez wird sich nämlich in den verbleibenden Partien weiterhin für einen Karriereschritt empfehlen wollen. Gut für Leicester, denn dafür muss der Offensivspieler sein absolutes Leistungs-Maximum abrufen.

Chris McCarthy

Chefredakteur   Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.