| News Deutschland England

Leipzig und Manchester United kämpfen um Paul Mitchell

14. Januar 2019
Kilian Thullen

author:

Leipzig und Manchester United kämpfen um Paul Mitchell

Bereits im September 2018 gab es Meldungen, dass Manchester United an einer Verpflichtung von RB Leipzig-Scout Paul Mitchell interessiert sein soll. Nun gibt es Neuigkeiten bezüglich dieser Personalie.

Leipzig reagiert auf neuerliches Interesse

Manchester United hat sein Interesse an Paul Mitchell laut dem “Telegraph” nun erneuert. Vereinsintern ist die Personalie schon deutlich länger ein Thema. Der Grund dafür, dass die Bemühungen bislang recht verhalten ausfielen, war José Mourinho. Der Portugiese hätte die Besetzung einer solchen Stelle wohl nicht unterstützt. Nun, da Ole Gunnar Solskjaer das Traineramt übernommen hat, scheint der Weg für Paul Mitchell zu den Red Devils frei zu sein. Auf die neuerliche Interessensbekundung wurde in Leipzig nun reagiert.

RB Leipzig hat Paul Mitchell eine Beförderung zum weltweiten Koordinator aller Teams in der Red Bull Franchise angeboten. Ob er diese Rolle annehmen wird, ist bislang noch unklar. Der 37-jährige hat in der Vergangenheit bereits in Tottenham und Southampton mit Mauricio Pochettino zusammengearbeitet. Eventuell könnte er ein entscheidendes Puzzleteil in den Verhandlungen sein, die Pochettino zum Cheftrainer von Manchester United machen.

(Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.