| Der Spieltag Frankreich Vorschauen

Ligue 1 Vorschau | Lille vs Monaco – Gegensätze? Nur tabellarisch!

15. März 2019
Manuel Behlert

author:

Ligue 1 Vorschau | Lille vs Monaco – Gegensätze? Nur tabellarisch!

Zum Auftakt des Spieltags in der Ligue 1 empfängt der OSC Lille die AS Monaco. Während Lille sich auf Platz 2 der Tabelle befindet und sehr gute Chancen auf die Champions League hat, befinden sich die Monegassen im Abstiegskampf. Doch es geht langsam, aber stetig aufwärts.

Anpfiff der Partie ist am Freitag, 20:45 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Lille: Die Champions League ruft

57 Punkte aus 28 Spielen, ein Vorsprung auf Platz 5, der bereits 14 Punkte beträgt und eine sehr homogene Mannschaft ohne nennenswerte Verletzungssorgen: Die aktuelle Situation in Lille ist mehr als nur zufriedenstellend. Ende Dezember verlor Lille das letzte Pflichtspiel, damals gegen Toulouse, seitdem spielt die Mannschaft von Christophe Galtier weitgehend auf einem sehr hohen Niveau, ist aber auch dann kaum zu besiegen, wenn man dieses Niveau eben nicht erreicht. Und das macht die Mannschaft derzeit so stark!

Am vergangenen Spieltag traf der OSC Lille auf St. Etienne und Nicolas Pepe, der Topscorer des Klubs, der auch von Bayern, dem FC Barcelona und anderen Topklubs beobachtet wird, entschied dieses Spiel mit einer herausragenden Aktion. Die Basis für die guten Resultate der letzten Wochen ist eine starke und stabile Defensive, denn Lille kassierte nur einen Gegentreffer in den letzten 6 Spielen, ist nur ganz schwer zu überwinden.

Auch gegen wiedererstarkte Monegassen wird das oberste Gebot sein defensiv möglichst wenig zuzulassen. Die Offensive rund um Jonathan Bamba (11 Torbeteiligungen), Nicolas Pepe (27 Torbeteiligungen) und Mittelstürmer Rafael Leao (9 Torbeteiligungen) ist jederzeit in der Lage etwas zu kreieren und das Spiel zu entscheiden.

AS Monaco: Abstiegskampf mit Erfolgsaussichten

Als Leonardo Jardim zur AS Monaco zurückkehrte, war die Lage prekär. Die Mannschaft befand sich ohne Selbstvertrauen mitten im Abstiegskampf, hatte eine hohe Hürde zu nehmen. Doch seit der erneuten Amtsübernahme Jardims haben sich die Dinge geändert! Seitdem hat die AS Monaco kein Spiel mehr verloren und sich sukzessive in der Tabelle nach oben gearbeitet. Mittlerweile steht man auf Platz 17 und befindet sich natürlich weiter mittendrin im Abstiegskampf, die Stimmung hat sich in den letzten Wochen aber deutlich verbessert.

Weil die Mannschaft sieht, dass Jardim eine Strategie hat, wie er den Klassenerhalt schaffen und die Mannschaft nach vorne bringen kann. 12 Punkte in 6 Spielen sind eine gute Bilanz, nach dem schweren Spiel gegen Lille folgen mit Caen, Guingamp und Reims drei Gegner, gegen die man wieder gute Chancen auf einen Erfolg besitzt. Monaco ist also auf einem sehr guten Weg den Klassenerhalt womöglich sogar frühzeitig zu fixieren, der Vorsprung auf Platz 18 und Dijon beträgt mittlerweile schon 6 Punkte.

Die Monegassen verbessern sich derzeit Schritt für Schritt, arbeiten viel, versuchen auf dem Platz jederzeit eine gewisse Kompaktheit an den Tag zu legen und auch wenn offensiv noch nicht alles nach Plan läuft ist ein Konzept sichtbar. Im Vergleich zum 1:1 gegen Bordeaux könnte der erfahrene Naldo in die Abwehr rücken, auch Chadli dürfte eine Chance auf einen Startelfeinsatz haben.

Prognosea

Man sollte sich vor diesem Spiel keinesfalls vom Tabellenstand täuschen lassen, dieses Duell ist kein normales Aufeinandertreffen eines Tabellenzweiten gegen einen Abstiegskandidaten. Lille wird alles in die Waagschale werfen müssen um ein zuletzt sehr diszipliniertes Monaco zu bezwingen. Für die Gäste geht es darum offensiv immer wieder Akzente zu setzen. Ein Punkt wäre ein Erfolg.

Mögliche Aufstellungen

OSC Lille: Maignan – Celik, José Fonte, Soumaoro, Koné – Thiago Mendes, Xeka, Ikoné – Pepe, Bamba, Rafael Leao

AS Monaco: Subasic – Sidibe, Jemerson, Naldo, Ballo-Toure – Fabregas, Adrien Silva, Golovin, Gelson Martins, Chadli – Falcao

(Photo by JEFF PACHOUD / AFP) 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.