| Der Spieltag Frankreich Vorschauen

Ligue 1 Vorschau | Nach erster Niederlage – PSG empfängt Bordeaux

9. Februar 2019

Ligue 1 Vorschau | Nach erster Niederlage – PSG empfängt Bordeaux

Nach der ersten ligainternen Niederlage unter Thomas Tuchel steht PSG heute unter Zugzwang. Folgt im Heimspiel gegen Bordeaux eine Art Wiedergutmachung?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 17:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

PSG

Es war dann doch eine ziemliche Überraschung, als PSG seine erste ligainterne Niederlage unter Thomas Tuchel hinnehmen musste. Beim Spiel in Lyon ging man zwar in der Anfangsphase in Führung, konnte diese aber nicht behaupten, dementsprechend verlor man auch nicht unverdient. Lyon zeigte sich über die 90 Minuten einfach zweikampfstärker, bissiger und zielstrebiger. Mit dem Blick auf die kommenden Wochen sollte das für Paris eine Lehre sein.

Trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende steht PSG weiter mit zehn Punkten Vorsprung und zwei Spielen weniger als die “Verfolger” an der Tabellenspitze. Doch die Niederlage gegen Lyon zeigt, dass sich die Mannschaft um Cavani und Co. keinesfalls ausruhen darf, sonst stolpert man erneut. Und mit Blick auf die Champions League K.O.-Phase sollte dies nicht erneut passieren.

Thomas Tuchel muss verletzungsbedingt auf Neymar verzichten, der mit seiner Fußverletzung wohl noch bis Anfang April ausfallen wird.

(Photo by FRANCK FIFE / AFP)

Girondis Bordeaux

Girondis Bordeaux befindet sich tabellarisch aktuell im absoluten Niemandsland. Auf Platz 12 liegend hat man bei 28 Punkten ein Torverhältnis von 23:24. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze liegt bei zehn Punkten, der Rückstand auf die internationalen Platzierungen beträgt neun Punkte. Dieses Tabellenbild wird auch von der Formkurve wiedergespiegelt, Bordeaux findet findet einfach keine Konstanz, Sieg und Niederlage wechseln sich regelmäßig ab.

Gerade in Spielen auf fremdem Grün tun sich die heutigen Gäste schwer, erst neun Punkte konnte man auswärts holen. Dabei gelangen lediglich sieben Treffer, nur zwei Teams waren in der Fremde ungefährlicher. Mit Blick auf den heutigen Gegner sind das keine rosigen Aussichten auf einen Punktgewinn. Dazu kommt, dass der letzte Sieg gegen PSG nun schon fast acht Jahre her ist. Folgt dahingehend heute die Trendwende?

Trainer Eric Bedouet muss einzig auf den rotgesperrten Kalu verzichten, kann ansonsten aus dem Vollen schöpfen.

(Photo by Alex MARTIN / AFP)

Prognose

PSG geht hier als klarer Favorit in die Partie. Gegen ein auswärtsschwaches Bordeaux will man sich keine Blöße geben und die Niederlage der vergangenen Woche wiedergutmachen. Dafür bedarf es allerdings einer gebesserten Einstellungen, dies muss Tuchel seiner Mannschaft deutlich vermitteln. Gelingt dann ein ungefährdeter Heimsieg?

Die mögliche Aufstellungen

PSG: Areola – Alves, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat – Di Maria, Paredes, Marquinhos, Draxler – Cavani, Mbappé

Girondis Bordaux: Costil – Palencia, Pablo, Koundé, Poundjé – Sankharé, Otavio, Plasil – Karamoh, Cornelius, Kamano

(Photo by FRANCK FIFE / AFP)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.