Ligue 1 Vorschau: Siegen für die Champions League – Olympique Lyon vs Stade Rennes

Der Kampf um die Champions League ist aufgrund des großen Vorsprungs von Paris SG auf Platz 2 die wohl spannendste Thematik der Ligue 1. Am heutigen Sonntag trifft Olympique Lyon um 21 Uhr auf Stade Rennes und darf sich im heimischen Groupama Stadion keinen Ausrutscher erlauben. 

Olympique Lyon: Heimsieg ist Pflicht

Mit einem 2:1-Auswärtserfolg im Coupe de France rehabilitierte sich Olympique Lyon am vergangenen Mittwoch von der 2:3-Niederlage im direkten Duell mit Monaco. Lyon verlor durch die Niederlage etwas an Boden, vor dem Spieltag stand Marseille bei 51 Punkten, Monaco bei 50 und Lyon als Viertplatzierter bei 48. Der Dreikampf dieser Teams ist sehr spannend und zieht sich bereits durch die gesamte Saison. Weiter vorne thront Paris mit 62 Punkten, dahinter ist Nantes mit 37 Punkten nicht gerade unmittelbar in Reichweite. Und Lyon muss nun die Patzer vermeiden!

(Photo by YANN COATSALIOU/AFP/Getty Images)

Klar ist, dass bei der jungen und offensiv ausgerichteten Mannschaft kleinere Konstanz- und einzelne Formdellen nicht ungewöhnlich sind. Damit musste gerechnet werden und damit weiß Bruno Genesio auch umzugehen. Gegen Monaco trafen Diaz und Traore, Depay hatte erneut Schwierigkeiten, dürfte aber gegen Rennes wieder mit von der Partie sein. Wenn Olympique ein schnelles Tor gelingt, sollte der Sieg nur noch Formsache sein. Wichtig wäre ein Erfolgserlebnis ohnehin, denn am Donnerstag steigt OL in die Europa League ein. Und der Gegner heißt Villarreal, wird also extrem unangenehm.

Rennes: Was geht noch nach oben?

Stade Rennes steht derzeit auf Platz 10 in der französischen Ligue 1 und spielt eine grundsolide Saison unter Trainer Sabri Lamouchi. Die letzten beiden Ligaspiele wurden allerdings verloren, zwischendurch schied man gegen Paris Saint Germain aus dem Coupe de la Ligue aus. Rennes versucht also nun eine Trendwende herbeizuführen, weiß aber, dass das bei einem starken Gegner aus Lyon durchaus sehr schwierig werden könnte. Aber trotzdem: Die Gäste schauen noch ein wenig nach oben!

(Photo by FRED TANNEAU/AFP/Getty Images)

Die Hoffnungen der Gäste ruhen dabei vor allem auf dem jungen Ismaila Sarr, der individuell zu den besten Spielern seiner Mannschaft zählt, aber noch effizienter werden muss. Mit 2 Toren und 2 Vorlagen in 12 Einsätzen sind die Statistiken des Flügelspielers solide, aber von einem Spieler mit seinen Fähigkeiten darf man noch mehr erwarten. Abgesehen davon wird es natürlich auf eine stabile Defensive ankommen, die von Andre und Prcic im zentralen Mittelfeld unterstützt werden muss. Nur wenn das gut gelingt besteht eine Chance auf eine Überraschung.

 

Prognose

Olympique Lyon sollte das Spiel gegen Stade Rennes vor heimischer Kulisse gewinnen. OL ist Favorit, die Offensive hat genügend Qualität um Rennes von Beginn an unter Druck zu setzen und ein Sieg ist ohnehin Pflicht. Sollte die Offensive der Gastgeber ins Rollen kommen, dann ist sogar ein höherer Sieg nicht auszuschließen.

 

Möglicher Aufstellungen

Olympique Lyon: Lopes, Tete, Marcelo, Diakhaby, Marcal, Ndombele, Aouar, Fekir, Traore, Memphis, Mariano

Stade Rennes: Koubek, Traore, Gnagnon, Gelin, Baal, Andre, Prcic, Khazri, Sarr, Amalfitano, Sakho

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.