| Der Spieltag Frankreich Vorschauen

Ligue 1 Vorschau |Nach Schützenfest – Spitzenreiter PSG empfängt Nimes

23. Februar 2019

Ligue 1 Vorschau |Nach Schützenfest – Spitzenreiter PSG empfängt Nimes

Nachdem sich Paris unter der Woche mehr als deutlich gegen Montpellier durchsetzen konnte, soll heute der nächste Sieg folgen. Kann das Überraschungsteam aus Nimes da etwas entgegen setzen?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 17:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

PSG

Paris St. Germain liegt nach 24 Spielen mit 15 Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenrang, hat ein Torverhältnis von 74:14 und steuert auf den nächsten Meistertitel zu. Lediglich eine Niederlage und zwei Unentschieden hat die Statistik der Pariser vorzuweisen, die restlichen 21 Spiele konnte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel allesamt gewinnen. Jüngst bezwang man Montpellier unter der Woche mit 5:1. Die Rotation tat de Mannschaft gut zu bekommen, Paris gab sich keine Blöße und zeigte den Gästen gerade in Halbzeit zwei, dass nichts zu holen sei.

Der Heimsieg gegen Montpellier war der 13. Sieg in 13 Heimspielen für PSG, nicht einen Ausrutscher erlaubte man sich ligaintern vor dem heimischen Publikum. Bei einem Torverhältnis von 47:5 kommen die Fans allemal auf ihre kosten und sich im Prinzenpark definitiv erfolgsverwöhnt. Bleibt das auch im 14. Heimspiel dieser Saison der Fall?

Es ist erst das dritte Aufeinandertreffen zwischen Paris und Nimes, 2007 gewann Paris in einer Coupe de France-Partie mit 3:0 und beim Duell in der Hinrunde dieser Saison gewann PSG mit 4:2 in Nimes. Es käme einer großen Überraschung gleich, sollte heute nicht der nächste (deutliche) Sieg folgen sollte…

Verletzungsbedingt fehlen werden heute weiterhin Neymar und Cavani, zudem bangt Thomas Tuchel noch um Thomas Meunier. Ob der Belgier nach seiner Gehirnerschütterung schon wieder auflaufen kann, ist ungewiss.

(Photo by FRANCK FIFE / AFP)

Olympique Nimes

Aufsteiger Olympique Nimes spielt in seiner Premierensaison eine bemerkenswert souveräne Rolle in der Ligue 1. Derzeit steht man auf dem zehnten Rang in der Tabelle, hat ein Torverhältnis von 37:35 und 36 Punkte auf dem Konto. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt 16 Zähler, der Rückstand auf die internationalen Plätze lediglich vier Punkte. Die Mannschaft schwebt geradezu auf einer Euphoriewelle und steht verdient auf dem zehnten Platz.

Zwar lässt Nimes aktuell ein wenig die Konstanz vermissen, doch die 36 Punkte sich gewiss kein Zufallsprodukt. Jüngst bezwang man mit Nantes und Dijon zwei Teams aus dem unteren Tabellendrittel recht souverän und konnte sich so weiter im Tabellenmittelfeld etablieren. Spielt man so weiter wie bisher, sollte der Klassenerhalt reine Formsache sein, der Abstand sollte im Normalfall reichen, um bereits frühzeitig für die kommende Spielzeit planen zu können.

Auch wenn die Partie in Paris einer Herkulesaufgabe ähnelt, sollte Nimes nicht den Glauben an die eigene Stärke verlieren. Gerade auf fremdem Grün punkten die heutigen Gäste – für einen Aufsteiger ungewöhnlich – regelmäßig und belegen in der Auswärtstabelle Rang 6. Gelingt mit dieser Stärke heute eine Überraschung?

Trainer Bernard Blaquart muss heute einzig auf Mittelfeldspieler Mustapha Diallo verzichten, kann ansonsten aus dem Vollen schöpfen.

(Photo by Pascal GUYOT / AFP)

Prognose

Die Ausgangslage ist klar, PSG ist daheim noch ohne Punktverlust und geht selbstredend als klarer Favorit in die Partie. Nimes spielt als Aufsteiger eine wirklich gute Rolle in der Ligue 1, doch PSG sollte im Normalfall zwei Nummern zu groß sein. Es ist dementsprechend von einem Sieg für den Spitzenreiter auszugehen.

Mögliche Aufstellungen

PSG: Areola – Kehrer, Silva, Kimpembe, Kurzawa – Verratti, Marquinhos – Nkunku, Draxler, Di Maria – Mbappé

Olympique Nimes: Bernardoni – Alakouch, Briancon, Landre, Maouassa – Bobichon, Bouanga, Ferri, Savanier, Thioub – Guillaume

(Photo by GERARD JULIEN / AFP)


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.