| News Deutschland Frankreich

Luiz Gustavo: “Guardiola hatte nicht vor mit mir zu arbeiten”

15. April 2018
Manuel Behlert

author:

Luiz Gustavo: “Guardiola hatte nicht vor mit mir zu arbeiten”

Luiz Gustavo (30) hat sich gegenüber der französischen Zeitung “L’Equipe” über seine Zeit beim FC Bayern unter Pep Guardiola geäußert und die Gründe genannt, warum er den Verein verließ und sich dem VfL Wolfsburg anschloss. Mittlerweile spielt Gustavo für Olympique Marseille, ist dort bis 2021 gebunden. 

„Er hatte seine Idee schon im Kopf, bevor er mich kennenlernte“, sagte der defensive Mittelfeldspieler im Interview. „Ich habe es nicht verstanden, da ich drei Jahre bei den Bayern und glücklich dort war, ich kam vom Gewinn des Confederations Cup mit Brasilien zurück.“

(Photo by BORIS HORVAT/AFP/Getty Images)

Berater erklärte die Situation

Gustavo, der 2011 aus Hoffenheim zum Rekordmeister wechselte, feierte während seiner Zeit beim FC Bayern den Gewinn des Triples im Sommer 2013. „Nach einer Weile erklärte mein Berater mir die Situation: Pep Guardiola hatte nicht vor, mit mir zu arbeiten. Am Ende war es nicht schlimm, aber er hätte mir davon erzählen können. Ich wollte nicht in einem Klub bleiben, in dem der Trainer nicht auf mich zählen würde, das ist klar“, sagte Gustavo abschließend.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.