| News England

Manchester United | Bestätigung vom Berater – Martial will weg!

13. Juni 2018
Marius Merck

author:

Manchester United | Bestätigung vom Berater – Martial will weg!

Über seinen Abschied war schon länger spekuliert worden, jetzt bestätigt es sein Berater Philippe Lamboley: Anthony Martial will Manchester United verlassen! Logischerweise gibt es schon einige Interessenten.

 

Absturz seit Sanchez-Ankunft

Der Wechsel von Alexis Sanchez von Arsenal zu Manchester United im Januar hatte (bisher) keinen großen sportlichen Effekt. Allerdings hatte der Transfer durchaus einen andere Wirkung: Die in der abgelaufenen Saison verheißungsvoll verlaufende Entwicklung von Anthony Martial wurde völlig ausgebremst.

Die Spielzeit des Franzosen ging nach der Ankunft des Chilenen drastisch zurück. Schon länger war über die Unzufriedenheit des Spielers spekuliert worden, nun es ist es offiziell. Sein Berater Lamboley hat exklusiv gegenüber “RMC” bestätigt, dass Martial die “Red Devils” verlassen möchte.

“Nachdem er alle Möglichkeiten überdacht hat, steht der Entschluss: Anthony will Manchester United verlassen. Es gibt viele Möglichkeiten, es ist aber zu früh um darüber zu sprechen. (…) United möchte mit Anthony verlängern und ihn halten, aber wir haben seit Monaten keine Einigung erzielen können. Ich denke, wenn United, der wohl finanziell stärkste Klub der Welt, in über acht Monate Verhandlungen keine Einigung erzielen kann, es ziemlich viel über die Wichtigkeit des Spielers für den Verein aussagt. Daher ist die Entscheidung so gefallen. (…) Wir haben nicht die gleiche Ansicht über die Zukunft von Anthony. Anthony ist sehr traurig, da er für drei Jahre stets seine Verbundenheit zu dem Verein und den Anhänger gezeigt hat. Er hat in nur fünf Monaten elf Tore erzielt und zehn weitere Treffer vorbereitet, wurde drei Mal zum Spieler des Monats gewählt. Dann kam das Transferfenster im Januar. Darauf werde ich nicht näher eingehen, jeder kann dazu seine Meinung haben. Wir müssen seine Karriere wieder in Schwung bringen, die Zeit ist reif. (…) Anthony hat die Wahl, ich kann darauf heute noch nicht näher eingehen, aber man kann sich sicher vorstellen, dass einige Klubs an seinen Diensten interessiert sind. (…) Er will nur wieder spielen, Spaß haben, das Gefühl mit dem Trainer wird dafür entscheidend sein. (…) Ohne die Unterstützung der Fans hätte er schon viel früher nach einem Transfer gefragt.”

Martial steht bei Manchester United noch bis 2019 unter Vertrag. In der jüngeren Vergangenheit gab es mehrere Berichte über eine einseitige Option des englischen Rekordmeister zur Verlängerung um ein weiteres Jahr.

(Photo OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Marius Merck

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.