ManCity | 500 Millionen Euro in 2 Jahren – Guardiola will weiter investieren

Trotz der imposanten Saison in der Premier League sitzt der Stachel nach dem ernüchternden Aus in der Champions League tief. Das Ziel von Manchester City bleibt der Gewinn der Königsklasse und so möchte Pep Guardiola im Sommer kräftig weiter investieren…

 

Spendierfreudig

Trotz erheblicher Investitionen seit seiner Ankunft im Etihad Stadium vor zwei Jahren ist Pep Guardiola mit seinem Kader lange nicht zufrieden. Nach dem deutlichen Aus gegen den FC Liverpool (1:5) in der Königsklasse, möchte Manchester City nächste Saison erneut nach dem Henkelpott greifen – mit der Hilfe von neuem Spielermaterial.

Wie der Telegraph berichtet, möchte der Tabellenführer der Premier League für die kommende Transferperiode einen neuen defensiven Mittelfeldspieler, einen variabel einsetzbaren Offensivspieler und womöglich einen weiteren Innenverteidiger verpflichten. Julian Weigl (22; Borussia Dortmund), Fred (25; Shakhtar Donetsk), Jorginho (26; Napoli) und Jean-Michel Seri (26, Nizza) seien demnach Kandidaten für die Schaltzentrale. Obwohl Eden Hazard (27) das Wunschziel für die Offensive ist, scheint man sich bewusst zu sein, dass Chelsea dem Verkauf seines besten Spielers an einen direkten Konkurrenten nicht zustimmen würde. Thomas Lemar (22) von der AS Monaco ist hier eine Alternative.

Ob und mit welcher Priorität sich Manchester City um einen weiteren Innenverteidiger bemüht, hängt vor allem davon ab, ob Pep Guardiola Dauerpatient Vincent Kompany (32) eine verletzungsfreie Saison zutraut. Sollten die Zweifel zu groß sein, wäre nach Angaben der Tageszeitung unter anderem Toby Alderweireld (29) eine Option. Nachdem sich der Belgier und Tottenham bisher nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnten, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Abgangs im Sommer.

In seinen bald zwei Jahren bei den Cityzens hat Pep Guardiola über 500 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Seine bisherige Ausbeute: Einmal der englische Ligapokal und (bald) die englische Meisterschaft.

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

 

Beitrag teilen

Chris McCarthy

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.