| News England Italien

Martial möchte wechseln: Erste Interessenten

14. Juni 2018
Chris McCarthy

author:

Martial möchte wechseln: Erste Interessenten

Bereits während der Saison war es abzusehen, nun es ist offiziell: Wie sein Berater gestern enthüllte, möchte Anthony Martial Manchester United noch diesen Sommer verlassen. Erste Interessenten sind bereits bekannt…

 

Quo vadis

Im Sommer 2015 wechselte Anthony Martial (22) für eine Sockelablöse von 60 Millionen Euro, die durch verschiedene Klauseln sogar 80 Millionen Euro erreichen kann, von der AS Monaco zu Manchester United. Obwohl der Angreifer sein großes Potential mehrmals unter Beweis stellen konnte, ist er spätestens unter José Mourinho ins zweite Glied gerückt. Nun möchte der Franzose, der aufgrund seiner Reservistenrolle den Red Devils die WM 2018 vor dem Fernseher verfolgen muss, einen Schlussstrich ziehen. Martial steht bei Manchester United noch bis 2019 unter Vertrag, der Verein soll allerdings über eine vereinsseitige Option für ein weiteres Jahr verfügen, was sich als Verhandlungsvorteil entpuppen könnte. Einen signifikanten Verlust wird United bei einem Verkauf jedenfalls nicht verzeichnen müssen.

“Es gibt viele Möglichkeiten”, erklärte Martial-Berater Philippe Lamboley gestern gegenüber RMC. Nach Informationen des Telegraph könnten die Tottenham Hotspur dazuzählen. Spurs-Trainer Mauricio Pochettino sei ein großer Bewunderer des schnellen Offensivspielers und würde ihn bei der Gelegenheit gerne sofort verpflichten. Das dürfte auf viele englische Klubs zutreffen, darunter auch Chelsea. Doch wie die Tageszeitung berichtet, möchte Manchester United, wohl wissend über welches Potential er verfügt und trotz seiner Bereitschaft auf der Insel zu bleiben, ihn unter keinen Umständen innerhalb der Premier League verkaufen.

Die Liste der Interessenten ist dennoch lang genug, so verfolgen laut Telegraph weitere europäische Vereine, darunter Juventus Turin, die Situation des 22-Jährigen im Old Trafford. In der Vergangenheit wurde auch der FC Bayern als potentieller Abnehmer ins Spiel gebracht. Mourinho würde übrigens einem Verkauf zustimmen, solange er einen adäquaten und namhaften Ersatz verpflichten kann. Gareth Bale (28; Real Madrid) und Willian (29; Chelsea) wurden zuletzt mehrfach mit dem Vizemeister in Verbindung gebracht.

(Photo OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

 

Chris McCarthy

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.