Deutschland England Frankreich Italien Nationalmannschaften Rest der Welt Spanien UEFA CL/EL

Modric gewinnt Ballon D’Or – Die Platzierungen im Überblick!

3. Dezember 2018
Manuel Behlert

author:

Modric gewinnt Ballon D’Or – Die Platzierungen im Überblick!

Auch im Jahr 2018 vergibt das französische Medium “France Football” wieder den “Ballon D’Or” für den besten Fußballer des Kalenderjahres. Der Ballon D’Or gilt als die prestigeträchtigste Individualauszeichnung im Profifußball, diesmal wurde – wie im Vorfeld erwartet – Luka Modric ausgezeichnet!

 

Und: Kylian Mbappe gewinnt die Kopa-Trophy des besten U21-Spielers der Welt! Außerdem wurde erstmals der Titel für die beste Fußballerin des Jahres verliehen, die Gewinnerin ist Ada Hegerberg  die bei Olympique Lyon unter Vertrag steht. 

 

Ballon D’Or 2018 der Herren – Die Platzierungen

  • 29: Isco (Real Madrid, Spanien) & Hugo Lloris (Tottenham, Frankreich)
  • 28: Diego Godin (Atletico Madrid, Uruguay)
  • 25: Alisson Becker (AS Rom/FC Liverpool, Brasilien), Mario Mandzukic (Juventus, Kroatien) & Jan Oblak (Atletico Madrid, Slowenien)
  • 22: Marcelo (Real Madrid, Brasilien), Sadio Mané (Liverpool, Senegal) & Edinson Cavani (Paris SG, Uruguay)

 

  • 19: Roberto Firmino (Liverpool, Brasilien), Ivan Rakitic (FC Barcelona, Kroatien) & Sergio Ramos (Real Madrid, Spanien)
  • 17: Gareth Bale (Real Madrid, Wales) & Karim Benzema (Real Madrid)
  • 16: Sergio Agüero (Manchester City, Argentinien)
  • 15: Paul Pogba (Manchester United, Frankreich)

 

  • 14: Thibaut Courtois (FC Chelsea/Real Madrid, Belgien)
  • 13: Luis Suarez (FC Barcelona, Uruguay)
  • 12: Neymar (Paris Saint Germain, Brasilien)
  • 11: N’Golo Kante (FC Chelsea, Frankreich)

 

  • 10: Harry Kane (Tottenham, England)
  • 9: Kevin de Bruyne (Manchester City, Belgien)
  • 8: Eden Hazard (FC Chelsea, Belgien)
  • 7: Raphael Varane (Real Madrid, Frankreich)
  • 6: Mohamed Salah (FC Liverpool, Ägypten)

 

  • 5: Lionel Messi (FC Barcelona, Argentinien)
  • 4: Kylian Mbappe (Paris SG, Frankreich)
  • 3: Antoine Griezmann (Atletico Madrid, Frankreich)
  • 2: Cristiano Ronaldo (Real Madrid, Juventus, Portugal)
  • 1: Luka Modric (Real Madrid, Kroatien)

 

 

(Photo by PATRICK HERTZOG/AFP/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.