| News England

Newcastle United | Benitez-Zukunft an mehrere Bedingungen geknüpft

16. April 2018
Marius Merck

author:

Newcastle United | Benitez-Zukunft an mehrere Bedingungen geknüpft

Durch eine starke Rückrunde konnte sich Aufsteiger Newcastle United den vorzeitigen Klassenerhalt sichern. Die Zukunft von Trainer Rafa Benitez scheint trotz der Erfolgsserie indes nicht so klar zu sein.

 

Vertrag läuft 2019 aus

Auch die zweite volle Saison von dem Spanier bei den “Magpies” ist ein voller Erfolg: Nachdem Benitez des Klub im ersten Jahr zurück in die Premier League führte, schaffte er in dieser Runde mit nahezu dem identischen Kader souverän den Klassenerhalt. Daher ist es nur logisch, dass Newcastle aktuell alles versucht, den bis 2019 laufenden Vertrag mit dem Übungsleiter vorzeitig zu verlängern.

Am Wochenende soll es in England bereits mehrere Berichte gegeben haben, wonach Benitez damit bei Klubbesitzer Mike Ashley bereits im Wort stehen soll. Diesen Spekulationen hat Benitez nach dem Sieg über Arsenal deutlich widersprochen.

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Laut dem “Guardian” hat sich 58-Jährige auf die Frage nach seiner sportlichen Zukunft folgendermaßen geäußert:

“Wenn alles stimmt, dann ist das hier eine gute Gelegenheit zu arbeiten, aber dafür muss alles stimmen. Wir müssen sicherstellen, dass wir im nächsten Jahr die Mittel haben, um unsere Ziele zu erreichen.”

Das Blatt spielt darauf an, dass der Coach in dieser Saison über die Investitionsfreudigkeit von seinem Besitzer eher mäßig angetan war. Nahezu jeder andere Klub in der Liga konnte auf größere finanzielle Ressourcen zurückgreifen, während der Aufsteiger auf dem Markt für Premier League-Verhältnisse “lediglich” 44 Millionen Euro investierte. Daneben hoffe Benitez, dass immer noch genügend Geld vorhanden sei, um den Pläne für die Neuerungen am Trainingsgelände und in der Jugendakademie voranzubringen.

Der Spanier sehe demnach diese Voraussetzungen als unabdingbar für eine längerfristige Zukunft in Newcastle an, in welcher er den Klub in der oberen Tabellenhälfte etablieren wolle. Ob dies den als geizig geltenden Besitzer Ashley dazu bewegt, den Geldbeutel etwas weiter zu öffnen, darf aufgrund der Erfahrungen in der jüngeren Vergangenheit trotz des eindeutigen Wertes des Trainers für den Verein angezweifelt werden.

Marius Merck

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.