| News Deutschland

Nürnberg | Sportvorstand Bornemann beurlaubt – was passiert mit Köllner?

12. Februar 2019
Manuel Behlert

author:

Nürnberg | Sportvorstand Bornemann beurlaubt – was passiert mit Köllner?

Lange war es ruhig rund um den 1. FC Nürnberg, doch nun kehrt auch bei den Franken Unruhe ein. In einer Nachtaktion wurde Sportvorstand Andreas Bornemann beurlaubt. Eben jener Bornemann war Befürworter von Trainer Michael Köllner, der jetzt mehr denn je um seinen Job fürchten muss.

Mehrheit für Trainerwechsel

Laut “Bild”-Informationen ist die Mehrheit im Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg für einen Trainerwechsel. Die Trainerfrage rund um Michael Köllner, so sagte Bornemann zuletzt, stelle sich nicht. Die Vorzeichen haben sich nun allerdings geändert.

„Natürlich sind wir uns bewusst darüber, dass die wirtschaftliche und sportliche Konsolidierung des 1.FCN über allem stehen muss. Doch gerade die sportlichen Ziele sehen wir durch die jüngsten Ereignisse und Ergebnisse stark gefährdet. Aus diesem Grund haben wir uns als Gremium dazu entschlossen, den bisherigen Sportvorstand Andreas Bornemann von seinem Amt zu entbinden. Leider konnten wir uns mit ihm nicht auf einen gemeinsamen Weg in die Zukunft, gerade auch in Bezug auf das Cheftraineramt verständigen.“

Pressemitteilung des Aufsichtsrates

Die Luft für Michael Köllner wird also merklich dünner. Derzeit ist ungewiss ob er am Montag im Spiel gegen Borussia Dortmund überhaupt noch auf der Trainerbank des FCN sitzen wird. Am heutigen Dienstag wird sich der Aufsichtsratsboss Grethlein zur Krise äußern.

(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.