Palace will Angebot für Burke abgeben: Weitere Spieler im Fokus

Crystal Palace will noch weitere Spieler verpflichten. Die Mannschaft von Trainer Frank de Boer hielt sich bisher etwas auf dem Markt zurück, nun soll kurz vor Ende der Transferphase noch etwas gehen. Objekt der Begierde ist dabei laut “Guardian” weiterhin Oliver Burke von RB Leipzig. Für den Offensivspieler soll nun ein Angebot abgegeben werden. 

RB-Trainer Hasenhüttl teilte am Wochenende im Zuge des Spiels gegen Schalke 04 mit, dass, sofern nichts unerwartetes passiert, ein Abgang von Burke kein Thema sei. Vielmehr erhofft man sich bei RBL nun den Durchbruch des Briten. Bei Palace geht man davon aus, dass Burke für 15 Millionen Pfund zu haben sei.

Auch andere Spieler im Fokus

Es ist allerdings nicht davon ausgehen, dass diese 15 Millionen Pfund ein “unerwartet” hohes Angebot darstellen. Sofern die Engländer also nicht noch mehr Geld auf den Tisch legen, ist ein Abgang nicht wahrscheinlich. Ein Faktor könnte aber Dougie Freedman sein, der zum neuen Sportdirektor bei Palace ernannt wurde und mit Burke bereits bei Nottingham Forest zusammengearbeitet hat.

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Außerdem sollen Torhüter Lukasz Skorupski von der Roma und Barca-Offensivspieler Munir El Haddadi auf der Liste von Crystal Palace stehen. Bei Mamadou Sakho gibt es weiterhin keinen Durchbruch. Liverpool fordert 30 Millionen Pfund für den Franzosen, mit Ognjen Oranjes von AEK Athen könnte sich Palace nach einer günstigeren Option umsehen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.