| News England Rest der Welt

Patrick Vieira möglicher Wenger-Nachfolger? – “Ich bin bereit”

25. April 2018

author:

Patrick Vieira möglicher Wenger-Nachfolger? – “Ich bin bereit”

Nach fast 22 Jahren wird Arsene Wenger den FC Arsenal verlassen. Ein großer Teil der Fans wird im Sommer zum ersten Mal einen anderen Trainer als den Franzosen an der Seitenlinie ihres Vereins stehen sehen. Deshalb ist man nicht nur in London gespannt, wer schlussendlich seine Nachfolge antreten wird. Die Spekulationen sind schon voll im Gange. Arsenal-Legende Patrick Vieira wurde jetzt des Öfteren als Nachfolger genannt, aber dieser zeigt sich innerlich zerrissen.

 

Arsenal-Legende

Patrick Vieira hat sich in den USA mittlerweile als Trainer etablieren können und trainiert seit knapp zweieinhalb Jahren New York City. Diese sind momentan Tabellenführer in der “Eastern Conference”. Vorher hat er im Jugendbereich von Manchester City erste Erfahrungen als Coach gemacht. Jetzt nachdem Wenger seinen Rücktritt bekannt gab, fiel sein Name des Öfteren in Medienspekulationen. Da er mit Arsenal als Spieler zehn Titel holen konnte und als Kapitän der “Invincibles” 2004 in die Geschichte einging, war es logisch, dass es irgendwann zu diesen Gerüchten kommen musste.

Gegenüber der “Times” hat er jetzt bei der Eröffnung der “Etihad City Football Academy” in New York über diese Spekulationen gesprochen. Für Vieira alles andere als eine leichte Situation:

Ich weiß worüber die Leute reden. Ich bin wirklich glücklich darüber, weil es gut ist, wenn dein Name mit so einem großen Team wie Arsenal in Verbindung gebracht wird. Aber um ehrlich zu sein, werden diese Gerüchte mich nicht davon abhalten, das zu tun, was ich gerade mache.

(Photo by Alex Menendez/Getty Images)

Rückkehr nach Europa das Ziel

Vieira macht deutlich, dass Arsenal immer noch einen besonderen Platz in seinem Herzen hat. Er traue sich auch durchaus zu ein Team wie Arsenal zu übernehmen:

Ich möchte nicht, dass es jetzt so wahrgenommen wird als würde ich New York gerne verlassen, aber wenn man mich fragen würde ob ich dazu bereit wäre jeden Klub in Europa zu trainieren, wäre die Antwort “Ja”. Ich bin bereit. Ich denke, dass wir alle diesen Job ausüben um eines Tages die größten Teams in Europa zu übernehmen.

Sein Vertrag in New York läuft noch bis Ende des Jahres. Seit 2013 arbeitet er in verschiedenen Funktionen für die “City Football Group”. Eine Holding-Gesellschaft, die hinter mehreren Vereinen steht und diese finanziert und vernetzt. Dazu gehört neben New York unter anderem auch noch Manchester City. Die Verantwortlichen sind außerordentlich zufrieden mit dem Franzosen, der den Klub stetig verbessert hat. Ein Wechsel nach London wäre für sie nur schwer zu aktzeptieren.

Für Vieira eine komplizierte Situation. Ein Wechsel käme nur mitten in der Saison in Frage und er müsste sich dann erst mit den Verantwortlichen zusammensetzen. Der 41-Jährige bestätigte, dass man dann gucken müsse, was sich so ergeben könnte. Nach einer klaren Absage hört sich das nicht an.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.