| News Deutschland

Philipp Lahm: Darum wollte ich den Bayern-Job nicht

16. Mai 2018

author:

Philipp Lahm: Darum wollte ich den Bayern-Job nicht

Vor einem Jahr war der FC Bayern daran interessiert Philipp Lahm nach seinem Karriereende als Sportdirektor sofort weiter im Verein zu halten, der Deal kam aber nicht zustande. In einem Interview mit der “SportBild” teilt Lahm nun mit, warum es nicht zu einer Zusammenarbeit kam und dass diese Absage keinesfalls ausschließt, dass man in Zukunft nicht mehr zusammenfindet. 

Lahm über die Gründe der Absage: „Weil wir verschiedene Auffassungen von der Tätigkeit hatten, von Verantwortungsbereichen und von der Strukturierung der Verantwortlichkeiten.“

(Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Engagement in Zukunft vorstellbar? “Klar!”

Dem Bericht zufolge wollte Lahm mehr Einfluss, als ihm die Bosse des FC Bayern einräumen wollten. Damals sagte Lahm bereits: “Ich glaube, dass Uli Hoeneß noch zu tatkräftig ist, um loszulassen. Zu jung. Er will die Dinge selbst beeinflussen.” Dennoch ist ein Engagement in der Zukunft absolut vorstellbar: “Klar. Ich bin 34 Jahre alt. Ich habe hoffentlich noch viel vor mir in meinem Leben. Ich habe aktuell interessante Aufgaben, aber wie gesagt: Ich bin erst 34, ich kann mir das natürlich vorstellen.“

Redakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.