| Der Spieltag England Vorschauen

Premier League Vorschau | Chelsea vs Everton – Hält die Serie weiter an?

11. November 2018
Marius Merck

author:

Premier League Vorschau | Chelsea vs Everton – Hält die Serie weiter an?

Die Premier League geht in die nächste Runde. Am Sonntag steht eine äußerst interessante Partie an: Chelsea empfängt an der heimischen Stamford Bridge Everton zum “Duell der Blauen”. 

Anstoß der Partie ist am Sonntag, 15:15 Uhr. Die Partie ist Live auf DAZN zu sehen.(Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat)

Chelsea

Die “Blues” sind durch den 1:0 Erfolg in der Europa League gegen BATE seit insgesamt 17 Pflichtspielen ungeschlagen. Die wenig ansprechende Leistung vom Donnerstag dürfte Trainer Maurizio Sarri aber langsam zu denken geben. Insgesamt scheint Chelsea ein wenig Momentun abhanden gekommen zu sein. So trennte man sich in den letzten sechs Partien gleich drei Mal Unentschieden. Dabei hatten die Londoner zum Beispiel im letzten Heimspiel gegen Manchester United großes Glück, als der Ausgleichstreffer erst in der Nachspielzeit erzielt wurde.

Dennoch liegt die Mannschaft mit zwei Punkten Rückstand auf Manchester City aussichtsreich im Rennen um die Meisterschaft auf dem zweiten Platz. In den letzten Spielen tat sich etwas überraschend der schon fast abgeschriebene Alvaro Morata hervor. Der spanische Rekordneuzugang zeigte sich in den vergangenen Wochen treffsicher und steht bei fünf Treffern. Toptorjäger des Teams – und auch ligaweit – ist jedoch Eden Hazard mit sieben Toren. Der Superstar dürfte nach Rückenproblemen nun wieder voll genesen sein.

Ein Sieg heute wäre angesichts der kommenden Wochen umso wichtiger: Denn dann warten unter anderem Tottenham und Manchester City.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

 

Everton

Der Silva-Effekt ist in vollem Gange. Seit der Ankunft des portugiesischen Trainers beim FC Everton ist der pragmatische, fast schon unansehnliche Fußball, der unter Sam Allardyce praktiziert wurde, deutlich attraktiver geworden. Wie schon beim FC Watford gelang es Marco Silva binnen kürzester Zeit, offensive Automatismen zu implementieren und seine Mannschaft beherzt nach vorne spielen zu lassen. Das Problem dagegen war gerade zu Beginn, ähnlich wie bei den “Hornets” im Vorjahr, die Defensive.

Dieses Defizit scheint das Trainerteam in den letzten Wochen aber in den Griff bekommen zu haben: So kassierten die “Toffees” über den kompletten Oktober nur ein einziges Gegentor. Zusätzlich war die Mannschaft drei Spiele in Folge ohne Punktverlust. Die Niederlage bei Manchester United (1:2) dämpfte die Erwartungen ein wenig, das Team zeigte aber gegen Brighton (3:1) eine gute Reaktion. Everton liegt zurzeit mit 18 Zählern auf dem neunten Platz in der Tabelle.

In absoluter Hochform präsentierte sich in der laufenden Runde bisher Neuzugang Richarlison: Der Stürmer traf in sieben Spielen bereits sechs Mal und schaffte damit sogar den Sprung in die brasilianische Nationalmannschaft. Nur einen Treffer weniger hat Spielgestalter Gylfi Sigurdsson erzielt. Silva muss an der Stamford Bridge nach wie vor auf den Langzeitverletzten James McCarthy verzichten.

(Photo by Jan Kruger/Getty Images)

 

Prognose

Es ist kaum vorstellbar, dass die herausragende Serie der Gastgeber gegen die ambitionierten Gäste reißen wird. Alles andere als Heimsieg scheint auf den ersten Blick eigentlich kaum denkbar.

 

Mögliche Aufstellungen

Chelsea: Kepa – Azpilicueta, Rudiger, Luiz, Alonso – Kanté, Jorginho, Kovacic – Willian, Morata, Hazard

Everton: Pickford – Coleman, Keane, Mina, Digne – Gueye, Gomes – Walcott, Sigurdsson, Bernard – Richarlison

Marius Merck

Chefredakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.