| Der Spieltag England Vorschauen

Premier League Vorschau | Spitzenreiter ManCity zu Gast beim Verfolger Liverpool

7. Oktober 2018
Kilian Thullen

author:

Premier League Vorschau | Spitzenreiter ManCity zu Gast beim Verfolger Liverpool

Verfolger gegen Spitzenreiter, Klopp gegen Guardiola, Vollgasfußball gegen Tiki Taka, Liverpool gegen Manchester City. Mehr geht nicht am 8. Spieltag der Premier League. Können die Reds die Tabellenführung vor der Länderspielpause zurückerobern, oder setzt sich der amtierende Meister an der Spitze fest?

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

FC Liverpool: Klopp selbstkritisch

Der Tabellenzweite aus Liverpool steckt in der ersten Minikrise dieser Saison. Nach einem überragenden Saisonstart ist das Team von Trainer Jürgen Klopp nun seit drei Spielen sieglos. Im Ligabetrieb musste man nach einer Punkteteilung am vergangenen Wochenende gegen den FC Chelsea (1:1) die Tabellenführung an den heutigen Gegner abgeben. Die Reds werden im eigenen Stadion alles daran setzen diese wieder zurückzuerobern. Dazu muss jedoch eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Champions League Spiel unter der Woche gegen den SSC Neapel erfolgen. Der Daily Mirror sprach gar von der bisher „schlechtesten Saisonleistung“. Jürgen Klopp stellte sich jedoch vor seine Mannschaft und nahm die Schuld an der Niederlage auf sich: „Ich habe großen Anteil an der Leistung, das war ganz sicher mein Fehler.“.
Die ansonsten so gefährlichen Offensivspieler brachten keinen einzigen der vier Schüsse auf den Kasten von Pepe Reina.

Mit einer solch harmlosen Vorstellung wird man die stabile Hintermannschaft von Manchester City definitiv nicht in Bredouille bringen können. Es gilt, den Rhythmus der Sky Blues mit starkem, aber nicht zu riskantem Pressing schon früh zu stören und über Mohammed Salah und Sadio Mané die Flügel zu attackieren.

Nicht zum Aufgebot in diesem Spitzenspiel werden die verletzten Adam Lallana und Alex Oxlade-Chamberlain gehören. Naby Keita, der beim Spiel gegen Neapel schon früh verletzt ausgewechselt werden musste, wird voraussichtlich vorerst auf der Bank Platz nehmen.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

 

Manchester City: Tabellenspitze verteidigen

Mit einem 2:0 Sieg im letzten Ligaspiel gegen Brighton & Hove Albion, konnte der amtierende Meister aus Manchester aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenspitze erobern. Mit 19 Punkten aus sieben Spielen und einem beeindruckenden Torverhältnis von 21:3 geht man in die heutige Partie gegen den direkten Verfolger. Die Citizens sind gut in Form. Sechs der letzten sieben Spiele konnte man für sich entscheiden, wenn auch nicht immer so dominant und überzeugend wie in der Vorsaison. Heute ist jedoch besondere Vorsicht geboten, denn gegen keinen anderen Trainer hat Pep Guardiola häufiger verloren als gegen Jürgen Klopp (acht Niederlagen bei 14 Aufeinandertreffen).

Unter der Woche in der Königsklasse konnte man einen wichtigen Sieg gegen 1899 Hoffenheim einfahren. Nachdem die Kraichgauer durch Ishak Belfodil schon nach einer Minute in Führung gingen, konnte Agüero nach einem Traumpass von David Silva und scharfer Hereingabe von Leroy Sané bereits sieben Minuten später wieder ausgleichen. City dominierte das Spiel im Anschluss, entschied das Spiel jedoch erst in den Schlussminuten für sich. Der glänzend aufgelegte David Silva nutzte einen Aussetzer des jungen Stefan Posch eiskalt aus und erzielte den viel umjubelten 2:1 Siegtreffer.

Pep Guardiola muss an der Anfield Road weiterhin auf Eliaquim Mangala, Ersatzkeeper Claudio Bravo und Fabian Delph verzichten. Wieder einsatzbereit ist hingegen der etatmäßige Linksverteidiger Benjamin Mendy, der voraussichtlich den zuletzt schwachen Aymeric Laporte ersetzen wird. Zudem könnte Kevin De Bruyne in den Kader zurückkehren.

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

 

Prognose

Die Statistiken vor diesem Kracher sprechen für den FC Liverpool. In den letzten acht Heimspielen musste Keeper Alisson nicht ein einziges Mal hinter sich greifen. Zudem konnte man die letzten beiden Aufeinandertreffen mit Manchester City mit 4:3 und 3:0 für sich entscheiden. Aufgrund der momentanen Formschwäche der Reds und einer möglichen Rückkehr von Benjamin Mendy und Kevin De Bruyne, ist der amtierende Meister für mich jedoch der leichte Favorit. Es wird zweifelsohne ein hochklassiges Spiel werden, in dem entschieden wird, wer als Spitzenreiter in die anstehende Länderspielpause geht.

 

Mögliche Aufstellungen

FC Liverpool: Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Wijnaldum, Henderson, Milner – Salah, Firmino, Mané

Manchester City: Ederson – Walker, Kompany, Stones, Mendy – Fernandinho – Bernardo Silva, David Silva – Sterling, Agüero, Sané

 

(Main Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.