| News Deutschland Frankreich

PSG | “Wer lesen kann…” – KEIN konkretes Interesse an Jerome Boateng

21. Juli 2018
Chris McCarthy

author:

PSG | “Wer lesen kann…” – KEIN konkretes Interesse an Jerome Boateng

Dass Jerome Boateng mit einem Abschied liebäugelt, ist längt kein Geheimnis mehr. Ebensowenig die Tatsache, dass der FC Bayern München, obwohl der Innenverteidiger noch bis 2021 vertraglich gebunden ist, verhandlungsbereit wäre. Was fehlte, war bisher das konkrete Interesse anderer Klubs…und das fehlt weiterhin, trotz anders lautender Berichte deutscher Medien. 

 

Verwirrung um Boateng

Paris Saint-Germain, so berichten heute gleich eine Vielzahl deutscher Medien, habe laut L’Équipe Interesse an Jerome Boateng (29). Die Forderungen des FC Bayern sollen sich auf 80 Millionen Euro belaufen.

Betrachtet man sich allerdings den tatsächlichen Artikel des französischen Sportmagazins, so fällt auf, dass hier lediglich spekuliert und auf andere Medien verwiesen wird. Thomas Tuchel, der neue Trainer der Hauptstädter, testet laut der L’Équipe derzeit ein 3-5-2, weshalb PSG durchaus einen weiteren Innenverteidiger benötigten könnte. Von dem angeblichen Interesse an Boateng ist hier jedoch nichts zu finden, im Gegenteil!

Leonardo Bonucci (31) und eben Jerome Boateng, so heißt es im französischen Blatt, werden von italienischen und deutschen Medien mit Paris in Verbindung gebracht, ohne dass sich PSG in diesen Fällen je aggressiv gezeigt hätte. Im Falle des Deutschen, so weiter im Text, könne man verstehen wieso. Boateng verlange, neben der ohnehin fälligen Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro, ein Monatsgehalt von eine Millionen Euro netto!

Während die L’Équipe bei der potentiellen Ablösesumme eher spekuliert, ist im Text klar ersichtlich, dass PSG derzeit kein konkretes Interesse an Jerome Boateng zeigt.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Chris McCarthy

Chefredakteur   Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.