Reschke: Stuttgart wird “interessante, junge Spieler” verpflichten

Der VfB Stuttgart kann aufgrund des Zwischenspurts unter Tayfun Korkut bereits in aller Ruhe die kommende Saison planen, wird definitiv weiterhin in der Bundesliga spielen. Damit das auch langfristig so bleibt bastelt Michael Reschke bereits am neuen Kader Schwaben und verspricht bereits einiges im Hinblick auf die kommende Spielzeit. 

„Gehen Sie davon aus, dass wir in der kommenden Transferperiode den einen oder anderen interessanten jungen Spieler verpflichten, das wird uns gelingen“, sagte der 60-jährige in einem Interview mit dem “Kicker.”

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Kempf vor Abschluss, Rudy sogar Kandidat?

Vor allem die Verhandlungen mit dem ablösefreien Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf (23, derzeit beim SC Freiburg) stehen wohl vor dem Abschluss. Er könnte Holger Badstuber ersetzen, dessen Vertrag im Sommer ausläuft und der sich mit anderen Optionen beschäftigt. Ob aufgrund der Konkurrenzsituation beim FC Bayern eine Rückkehr von Sebastian Rudy möglich ist, wollte Reschke nicht ausführlich kommentieren: „Keine Spekulationen“, so Reschke lächelnd. „Grundsätzlich ist es schwer, Spieler vom FC Bayern zu bekommen.“

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.