| News Deutschland

Risse bleibt, Neuzugänge im Anmarsch: Köln bastelt an starkem Zweitliga-Kader

3. Mai 2018
Chris McCarthy

author:

Risse bleibt, Neuzugänge im Anmarsch: Köln bastelt an starkem Zweitliga-Kader

So enttäuschend der bereits besiegelte Abstieg nach dem fünften Platz im Vorjahr auch ist, die Perspektive auf den direkten Wiederaufstieg wird für den 1. FC Köln von Tag zu Tag besser! Den Anfang machten die Leistungsträger Jonas Hector und Timo Horn. Ein mehr als schlagfertiger Kader nimmt Konturen an….

 

Auch Risse bleibt

Neben Jonas Hector (27), Marco Höger (28) und Timo Horn (24), die trotz Ausstiegsklauseln und lukrativer Angebote mit dem 1. FC Köln den bitteren Gang in die zweite Liga antreten werden, bleibt nun auch Marcel Risse (28) dem Absteiger erhalten. Gegenüber dem Kicker erklärte der Rechtsfuß: “Ich bleibe beim FC. Ich habe das mit meiner Frau und meinem Berater so entschieden.”

Die Domstädter scheinen eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Nach Informationen des Sportmagazins sollen auch Simon Terodde (30), Sehrou Guirassy (22), Jhon Cordoba (24) und Simon Zoller (26) allesamt bleiben. Für Zweitligaverhältnisse ein Sturm-Kontingent, das sich sehen lassen kann! Ganz so optimistisch ist man im Fall von Leonardo Bittencourt (24) derzeit nicht. Der Mittelfeldspieler darf per Klausel für ca. sechs Millionen Euro wechseln und hat das Interesse von Werder Bremen geweckt. Eigener Aussage zufolge hat er sich noch nicht entschieden, wie es 2018/2019 weiter gehen soll.

Sollte Bittencourt tatsächlich gehen, hat der “FC” bereits einige Alternativen im Visier. Mit Rapid-Spielmacher Louis Schaub (23) und RB-Rechtsverteidiger Benno Schmitz (23) scheinen die Verhandlungen weit vorangeschritten zu sein. Armin Veh, “Geschäftsführer Sport”, bestätigt auf Anfrage des Kicker: “Wir sind mit zumindest drei Spielern relativ weit. Es werden sicher noch weitere folgen.”

(Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

 

Chris McCarthy

Chefredakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.