| News Deutschland

Rummenigge-Kritik an UEFA und FIFA: “Schamlos und aggressiv”

13. März 2018

author:

Rummenigge-Kritik an UEFA und FIFA: “Schamlos und aggressiv”

Karl-Heinz Rummenigge und die UEFA und FIFA befinden sich bereits seit geraumer Zeit immer mal wieder auf Konfrontationskurs. Vor dem Abflug nach Istanbul zum morgigen Spiel in der Champions League erneuerte Rummenigge seine Kritik und sprach überdies über weitere Themen.

Ich würde der Fifa und der Uefa empfehlen, die Rechnung nicht ohne die ECA (Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine) und die Klubs zu machen. Die Nations League ist mal wieder der Beweis, dass in den letzten 20 Jahren kontinuierlich Wettbewerbe der Nationalmannschaften ausgedehnt werden”, teilte Rummenigge mit.

Gesundheit der Spieler gefährdet

Ende dieser Woche wird unter anderem über eine Ausweitung der Klub-WM gesprochen, Gianni Infantino plant diesen Wettbewerb auf 24 Teams auszudehnen. Rummenigge: “Die Bundesliga gibt es seit Jahr und Tag mit 18 Klubs. Die Champions League hat sogar mal eine Gruppenphase angeschafft, damit die Belastung für die Spieler geringer wird. Ich sehe die Uefa und die Fifa in einer Situation, dass sie schamlos und aggressiv die Gesundheit der Spieler gefährden.”

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Außerdem äußerte er sich zur Vertragssituation der Flügelspieler Robben und Ribery: “Wir haben mit beiden Spielern gesprochen und vereinbart, dass wir im April Gespräche führen. Dann wird man weiter sehen. Franck hat am Samstag super gespielt, Arjen auch gut.” Außerdem erklärte Rummenigge, dass Arjen Robben nicht mit nach Istanbul fliegt, weil er angeschlagen ist. Den Niederländer “zwickt ein Nerv.”

Redakteur
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.